26.04.2019 17:23 |

Helmut Kritzinger

Seniorenbund-Obmann übergab sein Lebenswerk

Seniorenbund-Urgestein Helmut Kritzinger übergab heute in Innsbruck sein Lebenswerk und wurde zum Ehrenobmann ernannt. Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit 98,7 Prozent zur neuen Obfrau des Tiroler Seniorenbundes gewählt. Vier von sechs Teilorganisationen der Tiroler Volkspartei werden nun von Frauen geführt.

Helmut Kritzinger, Langzeitobmann und Inbegriff des Seniorenvertreters, hat heute beim 16. ordentlichen Landestag des Tiroler Seniorenbundes in der Messe Innsbruck sein Lebenswerk übergeben. Vom ehemaligen Landeshauptmann Eduard Wallnöfer mit dem Aufbau einer Seniorenorganisation betraut, hat Helmut Kritzinger als Landessekretär und Landesobmann mit jahrzehntelangem Einsatz den Seniorenbund zur mitgliederstärksten Teilorganisation der Tiroler Volkspartei geformt. Mehr als 27.000 Mitglieder in 255 Ortsgruppen sind heute im Tiroler Seniorenbund organisiert.

Landeshauptmann würdigt Lebenswerk Kritzingers
Tirols VP-Landesparteiobmann LH Günther Platter ließ in seiner Rede dann auch keine Zweifel offen: „Die Erfolgsgeschichte des Tiroler Seniorenbundes ist untrennbar mit dem jahrzehntelangen, beherzten Einsatz von Helmut Kritzinger verbunden. Helmut, deine Verdienste um die Tiroler Senioren sind unermesslich. Du hast mit dem Seniorenbund eine lebendige Gemeinschaft aufgebaut, die aktiv ist, die Halt gibt und vielen Menschen Heimat bietet. Was ich dir hoch anrechne und was dich auszeichnet, ist, dass du in deinem kraftvollen Einsatz für die Anliegen der älteren Menschen auch nie den Blick dafür verloren hast, was für die gesamte Gesellschaft wichtig ist - du hast nie Alte gegen Junge ausgespielt. Lieber Helmut, Danke für dein beeindruckendes Lebenswerk im Dienste unserer Gemeinschaft!“

Neue Obfrau LRin Patrizia Zoller-Frischauf mit starkem Ergebnis. Erstmals Mehrheit der VP-Bünde von Frauen geführt.
In der an die Rede von Tirols Landeshauptmann anschließenden Neuwahl wurde Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit einem starken Ergebnis von98,7% zur neuen Obfrau gewählt. Damit werden mit dem Seniorenbund, dem AAB, den Frauen in der Tiroler VP und der Jungen Volkspartei erstmals in der Geschichte der Tiroler Volkspartei vier der sechs Bünde von Frauen geführt.

„Liebe Patrizia, auch wenn die Fußstapfen von Helmut Kritzinger riesig sind, übernimmst du heute mit der Führung des Tiroler Seniorenbundes eine unglaublich spannende und bereichernde Aufgabe - eine verantwortungsvolle Tätigkeit, für die ich mir niemand besseren vorstellen könnte“, sieht Tirols Landeshauptmann mit der Wahl von Patrizia Zoller-Frischauf zur neuen Landesobfrau die erfolgreiche Zukunft des Tiroler Seniorenbundes gesichert. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 26. Oktober 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
2° / 14°
wolkig
-1° / 12°
einzelne Regenschauer
2° / 11°
wolkig
1° / 12°
einzelne Regenschauer
3° / 13°
einzelne Regenschauer
(Bild: zVg; Krone Kreativ)