So, 19. Mai 2019
19.04.2019 17:43

Wechselbonus nach Wien

AUA sperrt Stützpunkt Graz mit 47 Mitarbeitern

Es wird ernst: Wie angekündigt, wird der Regionalstützpunkt der Fluglinie AUA in Graz geschlossen. 47 Mitarbeiter sind betroffen. Bis 10. Mai gibt es vom Unternehmen ein spezielles Angebot, nach Wien zu wechseln. Der Betriebsrat fährt schwere Geschütze auf und spricht von „Druck“ und „Verunsicherung“.

Die AUA konzentriert alles in Wien, die regionalen Stützpunkte sperren zu. Insgesamt sind 209 Piloten und Flugbegleiter betroffen, 47 davon in Graz.

Laut AUA möchte man alle Mitarbeiter im Unternehmen behalten und habe „entsprechende Pakete“ entwickelt. Doch das Klima mit der Gewerkschaft ist vergiftet. Laut Unternehmen seien die Arbeitnehmervertreter in den vergangenen Wochen „nicht verfügbar“ gewesen, diese sprechen wiederum von „Scheinverhandlungen“.

Umzug wohl unvermeidlich
Für besondere Aufregung sorgt nun, dass einige Jobs in Wien ausgeschrieben wurden. Bis 10. Mai können sich die Mitarbeiter bewerben, erhalten laut dem Unternehmen einen Wechselbonus (eine südsteirische Flugbegleiterin würde 5000 Euro erhalten, so die Gewerkschaft) und „Pendlertickets und Hotelübernachtungen für einen begrenzten Zeitraum“. Sprich: Mittelfristig müssen die Mitarbeiter wohl nach Wien ziehen.

„Das Unternehmen versucht, Beschäftigte aus ihrem Sozial- und Familienumfeld herauszureißen“, giftet der Betriebsrat. Er wird eine Schlichtung des Sozialplans vor Gericht beantragen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
SPÖ „fit für Neuwahl“
Rendi-Wagner zu Krise: „Kurz war gewarnt“
Österreich
Peinliche Panne
Sexy Klum blitzte an der Bayern-Kabine ab
Fußball International
„Habe Informationen“
Trainer Kovac verrät, wie es mit ihm weitergeht
Fußball International
Zeltfest-Verletzung
Betrunkener (24) merkte Einstich erst nach Stunden
Oberösterreich
Tipps fürs Training
Starke Muskeln mit 55plus
Gesund & Fit
Party in Tel Aviv:
Niederlande gewinnen den 64. Song Contest
Video Stars & Society
Fiasko-Performance
Madonna traf bei ihrem ESC-Auftritt keinen Ton!
Video Stars & Society
Steiermark Wetter
9° / 19°
Gewitter
9° / 19°
einzelne Regenschauer
9° / 20°
Gewitter
11° / 21°
einzelne Regenschauer
8° / 20°
einzelne Regenschauer

Newsletter