31.05.2019 09:43 |

Lachmuskeltraining

Chaos im Doppelpack: „Spider-Man/Deadpool 7“

Die seit 2016 auf Deutsch erscheinende Heftserie beweist einmal mehr den Spaßfaktor von Comics. Die Kombination aus dem humorvollen und guten Helden Spider-Man gepaart mit dem Anti-Helden Deadpool, der mit der vierten Wand Springschnurspringen spielt, überzeugt und begeistert.

Das Heldenduo Spider-Man und Deadpool sorgt schon seit nun 39 Heftausgaben für begeisterte Leser. Dabei fing die ganze Geschichte doch so harmlos an. In Spider-Man/Deadpool 1 war aus Peter Parker - die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft - ein erfolgreicher Chef und Wissenschaftler geworden und Wade Wilson - der Söldner mit der großen Klappe - hatte eine Familie gegründet und einen Auftrag angenommen. Irgendeinen Mr. Parker sollte er über den Jordan schicken. So weit, so simpel. Das es ab da an eskaliert, ist spätestens nach Seite 1 jedem Leser klar. Angetrieben von einem exquisiten Kreativ-Team boxten sich die Beiden nicht nur durch Marvels Galerie der Bösewichte, sondern auch schon durch das dritte Jahr.

„Ihr dachtet, ihr habt Spider-Man/Deadpool Heft 34 gekauft? Tja.“
Der sechste Band der Serie endet mit mehr Deadpools und Zeitreisen als man gewöhnt ist. Ein bärtiger Greis stellt sich als Deadpool der Zukunft heraus und während das junge Original in eine epische Schlacht gegen lebensechte Roboter geworfen wird, kämpfen sich das Jung-Alt-Duo durch einen anderen Angriff voller lebensechter Roboter. Irgendwo sitzt Spider-Man auch im Rollstuhl. Kommt einem bekannt vor? Ist es ja auch. Hier setzt der siebte Band direkt an. Mit Haien, übermächtigen Entitäten und Geheimnissen aus der Vergangenheit eines gewissen Peter Parkers.

Wie läuft das jetzt eigentlich mit Zeitreisen, und gibt es das „wilde Land“ noch? Der vorliegende Comic wirft mit einer rasanten Geschwindigkeit Fragen auf und fährt so schnell über kleine Ungereimtheiten drüber, dass es wie eine wilde Achterbahnfahrt ist. Alleine der Humor, mit dem der Autor Robbie Thompson an die beiden „Dads“ rangeht, ist atemberaubend. Ganz nach der Formel der letzten Filme der beiden Hauptcharakter jagt ein Gag den Nächsten.

Wem könnte es gefallen?
Comic-Fans werden mit diesem Machwerk ihre helle Freude haben. Ernste Themen werden mit Leichtigkeit herumgeworfen, das Zeichenteam beweist sein Können auf überschwappenden Panels und kleinen Feinheiten. Auch wenn es stellenweise sehr verwirrend werden kann, sieht man doch irgendwie immer einen roten Faden.

Thompson/Hepburn/Horak/Towe, ISBN: 978-3-7416-1174-2, Panini Verlag

Tipp der Redaktion: Nicht nur, da es sich um einen siebten Teil einer bereits laufenden Serie handelt, sondern alleine wegen der Anspielungen sollte man hier nur wenn man mutig ist mit Band 7 einsteigen. Wir raten also entweder zuerst zur Lektüre von Spider-Man/Deadpool 6 oder einem Start ganz am Anfang bei der wohl witzigsten Marvel-Serie am Markt.

Dieser Artikel erscheint mit der Zusammenarbeit von Amazon. Die wissen zwar auch nicht wie das mit den Zeitreisen funktioniert, wir wollten es aber einfach erwähnt haben.

Anna Krupitza
Anna Krupitza
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

CR7 im Gefühls-Chaos
Ronaldo bricht während TV-Interview in Tränen aus
Fußball International
Torjäger angeschlagen
Stürmer-Not: Salzburg-Gegner Genk nicht auf Touren
Fußball International
„Kein Millimeter ...“
Grönemeyer: Applaus von Österreichs Außenminister
Österreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter