10.04.2019 15:54 |

Spatenstich

Baustart für Infineon Entwicklungszentrum in Graz

Infineon Austria erweitert sein Entwicklungszentrum in Graz. Es wird Raum für rund 290 Arbeitsplätze in Forschung und Entwicklung bieten. Der Spatenstich erfolgte am Mittwoch, die Fertigstellung ist für Sommer 2020 geplant.

Mit dem Neubau (Metahof V) kommen zu den bisher rund 9.000 Quadratmetern an Büro- und Laborfläche weitere 4.500 Quadratmeter hinzu. Der neue Komplex wird von der Bauwerk Projektentwicklung GmbH errichtet, die rund 20 Millionen Euro investiert, Infineon wird sich einmieten.

Offizieller Spatenstich
Im Grazer Entwicklungszentrum des Konzerns treibt Infineon den weltweiten Einsatz von Mikroelektroniklösungen für die Bereiche Mobilität, Sicherheit und dem Internet der Dinge voran. „In Graz entwickeln wir zukunftsweisende Technologien für Kontaktlos-, Sicherheits- und Sensorenanwendungen und bedienen damit aus der Steiermark heraus wesentliche globale Wachstumsmärkte“, betonte Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende der Infineon Technologies Austria AG anlässlich des offiziellen Baustarts.

Hochtechnologie in der Steiermark
Auf die mit der Standorterweiterung einhergehenden künftigen Arbeitsplätze verwies der steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP). Zudem unterstreiche der Spatenstich die Bedeutung der Steiermark als Hochtechnologiestandort, so der Landeshauptmann. Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) hob die positiven Synergieeffekte durch die Erweiterung hervor.

 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 17°
einzelne Regenschauer
10° / 16°
einzelne Regenschauer
11° / 17°
leichter Regen
14° / 18°
einzelne Regenschauer
9° / 16°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter