„Krone“-Interview

Herzog: „Natürlich ist Alabas Ausfall gut für uns“

Was Andi Herzog an Israels Start in die EM-Qualifikation missfallen hat und wie emotional das Duell mit dem Heimatland wird - das und noch viel mehr verrät der nunmehrige Teamchef von Israel im „Krone“-Interview!

„Krone“: Andi, der Start in die EM-Qualifikation ist für Israel mit dem 1:1 gegen Slowenien nicht so gelaufen wie erhofft.
Andreas Herzog: Mit der Leistung kann man nicht zufrieden sein, mit dem Punkt schon. Alle in Israel sagen, dass man früher so ein Spiel verloren hätte. Wir hatten in der ersten Hälfte keinen Zugriff, es fehlte an der Bewegung im Ballbesitz!

„Krone“: Interessanterweise ist das Offensivspiel besser geworden, als mit Beram Kayal der in der ersten Hälfte auffälligste Spieler ausgetauscht werden musste.
Herzog: Er war krank, musste sich schon in der Pause übergeben. Danach probierte er es noch einmal, aber es ging nicht mehr. Er ist ein sehr wichtiger Mann für uns, man sieht, dass er in der Premier League spielt.

„Krone“: In welchen Bereichen ist nun der Hebel anzusetzen?
Herzog: Nach vorne muss es besser werden, die Flügel gilt es besser einzubinden!

„Krone“: Wer steht nach dem sieglosen Auftakt in die EM-Qualifikation mehr unter Druck: Israel oder Österreich?
Herzog: Beide müssen gewinnen, aber ich will jetzt nicht über Chancen reden. Wir sind gefordert, die Fehler vom Slowenien-Match abzustellen, damit wir uns etwas ausrechnen können.

„Krone“: Du warst sehr überrascht über die Niederlage von Österreich gegen Polen.
Herzog: Stimmt, Österreich hat in den vergangenen Jahren eine gute Entwicklung genommen, ist einen Schritt weiter als Israel, daher auch Favorit. Der Ausfall von David Alaba ist aber sicher gut für uns, denn er ist ein international anerkannter Klassemann, den jeder Gegner fürchtet.

„Krone“: Kannst du abschätzen, wie emotional das Duell am Sonntag für dich wird?
Herzog: Österreich wird immer meine Heimat sein. Aber ich sehe es professionell. Mein Job ist es, alles dafür zu tun, damit es im israelischen Fußball aufwärtsgeht. Mit einem Sieg könnten wir ein Zeichen setzen!

Christian Pollak, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten