17.03.2019 20:35 |

Niemand verletzt

Snowboarder (57) löste Lawine und Suchaktion aus

Sonntagvormittag ging eine Lawine im Bereich der Nordseite des Zeiritzkampels (Eisenerzer Alpen, Bezirk Leoben) ab. Aufgrund einer Snowboardspur wurde eine Suchaktion gestartet. Es wurde niemand verletzt.

Um 11.15 Uhr verständigte ein auf einer Schitour befindlicher Bergrettungsmann die Landeswarnzentrale Steiermark von einem Lawinenabgang am Zeiritzkampel (2125 m). Er gab an, dass im Bereich des Lawinenabrisses der 100 Meter breiten und ungefähr 300 Meter langen Lawine eine Snowboardspur ersichtlich war. Eine Ausfahrtspur war nicht erkennbar, woraufhin die Rettungskräfte mit ihrem Einsatz begannen. 

Drei Hubschrauber im Einsatz
Als Snowboarder, der die Lawine ausgelöst hatte und unverletzt blieb, konnte ein 57-jähriger Niederösterreicher ausgeforscht werden. Es kamen keine Personen zu Schaden. Am Einsatz waren drei Hubschrauber, 17 Mann des Bergrettungsdienstes, vier Lawinenhundeführer und vier Polizisten beteiligt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 21°
wolkig
8° / 21°
wolkig
9° / 22°
heiter
9° / 17°
stark bewölkt
7° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter