Nur Bein schaute raus

Innviertler retten von Lawine verschütteten Freund

Unter eine mächtige Lawine geraten ist im bayrischen Berchtesgaden ein 53-jähriger Oberösterreicher. Nur noch ein Bein schaute heraus. Die fünf Begleiter des Verschütteten wurden zu Lebensrettern.

Der 53-Jährige war am sogenannten Hochkalter in etwa 2000 Metern Seehöhe von der Lawine mitgerissen worden - sie war offenbar spontan abgegangen, war über ihm am Hang abgerissen.

Bein ragte heraus
Die fünf Begleiter mussten das Unglück hilflos mit ansehen, fuhren dann aber sofort hinterher und entdeckten das aus dem Schnee ragende Bein des Bergkameraden.

Bewusstlos im Schnee
Sie gruben den Bewusstlosen aus, der bald wieder zu sich kam. Die bayrische Polizei barg gemeinsam mit Bergrettern bei starkem Wind den Leichtverletzten per Helikopter und brachte ihn ins Klinikum Traunstein. 

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter