15.03.2019 21:19 |

Pistole für Beute-Teil

„Milchgesichträuber“ hatte noch eine Komplizin

Der „Milchgesichträuber“, der Anfang März eine Bank in Graz-Wetzelsdorf überfallen hat, hatte noch eine Komplizin. Für sie klickten am Freitag die Handschellen.

Der 17-jährigen Gleisdorferin sollen die Gaspistole und die Sonnenbrille gehören, die der Bankräuber (18) - er und drei Helfer wurden bereits nach einer Woche geschnappt - bei dem Überfall verwendet hat. Sie hat sie ihm geborgt und dafür laut Polizeiangaben einen Teil der Beute bekommen. Die Sachen wurden bei einer Hausdurchsuchung gefunden. Die junge Frau sitzt jetzt in der Justizanstalt Graz-Jakomini.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 21°
wolkig
8° / 21°
wolkig
9° / 22°
heiter
9° / 17°
stark bewölkt
7° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter