13.03.2019 14:06 |

In 100er-Zone

Raser mit 190 km/h gestoppt

Ein Probeführerscheinbesitzer (27) aus Niederösterreich ist am Dienstag in der Obersteiermark gestoppt und angezeigt worden, nachdem er in einer 100er-Zone mit 190 km/h unterwegs gewesen war. Der Mann gab an, er habe einen Verwandten im Spital besuchen müssen, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte. Er wird angezeigt.

Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Trieben hatte auf dem Zubringer zur Pyhrnautobahn (A9) in Fahrtrichtung Salzburg per Laserpistole Tempomessungen durchgeführt. Gegen 17.15 Uhr wurde der Autolenker aus dem Bezirk Mödling mit 190 km/h „geblitzt“. Die Anhaltezeichen durch die Polizisten ignorierte er und raste weiter. Erst rund 15 Kilometer weiter westlich, beim Knoten Trautenfels, konnte der Lenker von Beamten der Polizeiinspektion Stainach angehalten werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 21°
wolkig
8° / 21°
wolkig
9° / 22°
heiter
9° / 17°
stark bewölkt
7° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter