Mi, 20. März 2019
13.03.2019 11:48

Impfpflicht

Experte warnt vor Falschmeldungen

Falschmeldungen und Gerüchte rund um Impfungen sorgen weltweit immer wieder für Krankheitsausbrüche, Epidemien und Todesfälle. „Das größte problematische Ding sind Ärzte, die vom Impfen abraten“, warnte am Mittwoch bei der Apotheker-Fortbildungstagung der Grazer Pädiater und Infektiologe Werner Zenz (MedUni Graz).

„Professionelle Impfkritiker vor den Vorhang zu holen, bedeutet Menschen, welche die Realität verweigern bzw. Verschwörungstheorien vertreten, ein Forum zu geben.“ Unter den Imfgegner gäbe es „richtige ‘Professionisten‘, die durch die Lande ziehen und ihre Bücher verkaufen“, kritisierte Zenz.

Der Pädiater führte zahlreiche Studien an, in denen eindeutig die positive Wirkung der Immunisierungen belegt wurde. Umgekehrt gebe es aber auch regelmäßig die Belege für die Schädlichkeit von Defiziten im Impfsystem. In Japan hätte es 1974 Berichte über neurologische Reaktionen auf die Keuchhustenvakzine (Pertussis) gegeben. Zwei Kinder starben im Umfeld einer Impfung. Die Vakzine wurde vom Markt genommen.

  Zenz sagte zu den Konsequenzen: „Zwischen 1974 und 1976 fiel die Durchimpfungsrate von 80 auf zehn Prozent. 1979 gab es in Japan dann eine Pertussisepidemie mit 13.000 Fällen und mehr als hundert Todesfällen.“ Die Einführung einer neuen Vakzine habe in dem Land wieder zu einem drastischen Rückgang der Keuchhusten-Erkrankungen geführt.

Aktuell sei die Situation bei den Masern besonders schwerwiegend. „Die weltweite Zahl der registrierten Erkrankungen hat sich 2018 mit 229.000 Erkrankungen gegenüber dem vorangegangenen Jahr verdoppelt. In Europa gab es 2018 rund 80.000 Fälle mit 72 Todesfällen“, warnte Zenz.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Lewa“, Milik, Piatek
Polens Tormaschinen laufen auf Hochtouren
Fußball International
Stiftung Warentest
Das Wohlbefinden von Vegetariern & Veganern leidet
Essen & Trinken
Orientalisch relaxen
Hamam für Zuhause: Das brauchen Sie dafür
Mode & Beauty
Und das am Geburtstag
Nationalspieler verpasst Flugzeug und EM-Quali
Fußball International
Marko Arnautovic:
„Ich weiß nicht, ob mich die Trainer hier wollen“
Fußball International
Tag-und-Nacht-Gleiche
Der Lenz ist da - und auch das Wetter spielt mit!
Österreich
Vor Duell mit Polen
ÖFB-Team seit 13 EM-Quali-Spielen ungeschlagen!
Fußball International
Steiermark Wetter
1° / 11°
heiter
0° / 10°
wolkenlos
1° / 11°
heiter
0° / 10°
heiter
-2° / 7°
heiter

Newsletter