11.03.2019 15:14 |

Team Doskozil:

Mindestlohn von 1700 € umsetzen

Fitnesscheck für das neue Regierungsteam rund um Hans Peter Doskozil in Bad Tatzmannsdorf. Der frischgebackene Landeshauptmann schwor seine Riege in der Kurgemeinde auf die Arbeit der kommenden Monate ein. Im Mittelpunkt steht „das kluge Wachstum des Burgenlandes“. Auf der Strecke soll dabei niemand bleiben.

Neustart ist das Zauberwort der Klubklausur im Landessüden. Das gilt einerseits für das neue Team aber anderseits auch für die inhaltliche Neupositionierung er SPÖ. „Wir wollen bei den Landtagswahlen 2020 daran gemessen werden, was wir umsetzen. Das wohlergehen der Burgenländer ist uns am wichtigsten“, so der Landeschef. So will er das angekündigte Pflegekonzept für das Burgenland bereits am 25. März präsentieren, also deutlich früher als der Bund. Zweiter wichtiger Punkt für die neue SPÖ-Riege ist die Biowende. So soll auch die Kurbad AG ebenso wie die Schulen auf Bio umgestellt werden.

Festgelegt wurde auch der bildungspolitische Schwerpunkt für den Herbst. Ab September soll Englischunterricht an Volksschule forciert und der Gratis-Kindergarten für alle umgesetzt werden. „Und wir setzten bei Landesbediensteten den Mindestlohn von 1700 € durch“, so Doskozil.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Juventus „baggert“
Zaubert Neymar bald an Cristiano Ronaldos Seite?
Fußball International
Burgenland Wetter
21° / 30°
stark bewölkt
19° / 31°
wolkig
19° / 30°
stark bewölkt
21° / 31°
stark bewölkt
19° / 31°
wolkig

Newsletter