Mi, 20. März 2019
22.02.2019 08:59

Im Freien übernachtet

Zwei Männer verirrten sich bei mehrtägiger Skitour

Ein Tscheche (61) und ein Klagenfurter (67) haben sich bei einer mehrtägigen Skitour in der Obersteiermark verirrt und mussten Hilfe anfordern. Gestartet waren sie am Montag in Mariazell, am Mittwoch verloren sie die Orientierung und mussten im Freien übernachten. Zudem hatte sich der Klagenfurter am Knie verletzt. Am Donnerstag wurden die beiden entdeckt und von einem Hubschrauber geborgen.

Die beiden Männer wollten auf den Hochschwab. Nach unterschiedlichen Touren und Übernachtungen in Schutzhäusern verloren sie am Mittwoch die Orientierung und beschlossen nach mehreren Anstiegen und Abfahrten, die Nacht im Freien zu verbringen.

Am Knie verletzt
Die Nacht dürften sie gut überstanden haben, am Donnerstag in der Früh suchten sie nach einer neuen Abfahrmöglichkeit ins Tal. Da verletzte sich der 67-Jährige am Knie, die beiden mussten an einem ihnen unbekannten Platz ausharren. Nach telefonischer Kontaktaufnahme mit der Tochter eines Mannes und dem Absetzen eines Notrufes an die Landeswarnzentrale wurden Bergrettung und Alpinpolizei alarmiert.

Wind behindert Suchflüge
Mehrere Suchflüge mussten zunächst wegen zu starken Windes abgebrochen werden. Im Einsatz standen ein Polizeihubschrauber aus Graz, ein ÖAMTC-Helikopter aus Niederöblarn sowie eine Bundesheer-Maschine aus Aigen im Ennstal. Weiters waren 43 Bergretter der Ortsstellen Wildalpen, Tragöß, Landl, Eisenerz und Radmer, zwei Lawinensuchhundeteams sowie fünf Mann der Alpinpolizei Liezen beteiligt.

Nach mehreren Flügen gelang es schließlich am frühen Nachmittag, die beiden im Bereich des sogenannten Schiffbodens auf einer Seehöhe von rund 1300 Metern zu lokalisieren. Die beiden Tourengeher waren in gutem körperlichem Zustand und wurden ins Tal gebracht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit
Unterwegs auf Bali
Trauminsel für Naturliebhaber & Kulturbegeisterte
Reisen & Urlaub
Musik am Handy gehört
16-Jährige stirbt an Stromschlag in Badewanne
Elektronik
„Dancing Stars“
Mugiraneza: Rassismusstreit war „Missverständnis“
Video Stars & Society
Wilde Szenen im Video
Schlägerei, Rot, Tränen - Eklat im Frauen-Fußball
Fußball International
Klarer Erfolg
5:1-Sieg über Rumänien für U17-Team in EM-Quali
Fußball International
Vertrag bis 2022
Salzburg verlängert mit Super-Talent Szoboszlai
Fußball National
Zuwachs bei Vollzeit
Arbeitslosigkeit 2018 deutlich gesunken
Österreich
Musterlehrling-Affäre
Anschober und FPÖ schließen Vergleich
Oberösterreich
Steiermark Wetter
1° / 11°
heiter
0° / 10°
wolkenlos
1° / 11°
heiter
0° / 10°
heiter
-2° / 7°
heiter

Newsletter