18.02.2019 12:45 |

U20-Slam

Reimen und Rappen an neuem Ort

Die Premiere der U20-Slamszene im Literaturhaus Salzburg wurde zum durchschlagenden Erfolg – der Organisator und Szene-Nestor Ko Bylanzky war selber ganz hingerissen. Die rappige Worttorpedo-Liga des Nachwuchses überzeugte, wenngleich sich im neunköpfigen Teilnehmerfeld zwei Gäste in der Bewertung hauchdünn an die Spitze gesetzt hatten.

Ko Bylanzky („Der Name ist amtlich und steht offiziell in meinem Reisepass, seit ich mich der Kunst zugewendet habe“) hat jede Menge Salzburger Slam-Erfahrung. „Seit einem Jahrzehnt bin ich der Veranstalter in der ARGE, nun haben wir es mit einem zweiten Standbein im Literaturhaus versucht. Tomas Friedmann zeigte sich sofort kooperative und so hat das bestens geklappt“, sagt der aus Weißrussland stammende und jetzt in Deutschland ansässige Pionier der „Slammeria“.

Jeweils sechs Minuten haben die zungenflinken Wortakrobaten Zeit, ihre pointierten Botschaften ans Publikum und die Jury zu bringen. Am besten gelang das in Salzburg dann Ines Strohmaier aus dem Kleinen Walsertal und dem Regensburger Lukas Buczek.

„Dabei ging es hauchdünn ab, fast wie im Eiskunstlauf oder Wasserspringen, nur ein halbes Pünktchen gab den Ausschlag für Ines“, schildert Bylanzky. Das poetische Gesamtniveau mit originellen Texten und auch die Stilnote für den Vortrag verortet er im Neuner-Bereich, die Beurteilungsskala für die rappigen Reimer reicht von null bis zehn. Die neue Heimstätte habe sich jedenfalls bewährt, es werde weitere Slam-Gefechte in der Unter-20-Liga im Eizenbergerhof geben.

Roland Ruess
Roland Ruess

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter