Di, 19. März 2019
16.02.2019 06:00

Masern-Fälle

Neue Studie zeigt: Jeder Achte ist ein Impfgegner

Die noch immer nicht abgeebbte Masernwelle hält Spitäler und Gesundheitsbehörden weiter in Atem: 32 Fälle sind in der Steiermark mittlerweile bestätigt, eine weitere Ausbreitung wird befürchtet. Ärzte versuchen, das zu verhindern - indem sie betonen, wie wichtig eine Impfung ist. Das unterstreicht eine aktuelle Umfrage.

Am Höhepunkt der Masernwelle hat die steirische Ärztekammer beim Linzer Market-Institut eine Umfrage zum Thema Impfen in Auftrag gegeben. 1005 Österreicher wurden zwischen 7. und 9. Februar online befragt, die Erhebung ist repräsentativ für die österreichische Bevölkerung.

Die Ergebnisse liegen der „Steirerkrone“ vor - und sie sprechen eine deutliche Sprache: Demnach denken 91 Prozent der Befragten, dass möglichst viele Menschen gegen gefährliche Krankheiten durch Impfen geschützt werden sollten. Und nur ein Prozent der heimischen Bevölkerung ist davon überzeugt, dass Spritzen nichts bringen.

13 Prozent sind Impfgegener
„Wenn sich viele nicht immunisieren lassen, werden Krankheiten, die eigentlich kaum noch aufgetreten sind, wieder häufiger vorkommen“: Dieser Aussage stimmen 88 Prozent voll oder eher zu. Und: 79 Prozent deklarieren sich als Impfbefürworter, 13 Prozent als Impfgegner, so die Studie.

„Die Zustimmung zu Impfungen steigt mit dem Alter, in Landeshauptstädten ist sie größer als in kleineren Gemeinden, in Ost- und Südösterreich höher als im Westen“, analysiert der steirische Ärztekammer-Präsident Herwig Lindner, ein klarer Befürworter des „Jaukerls“. Er kann sich auch vorstellen, die Auszahlung von Sozialleistungen an Impfungen zu koppeln. Und ist mit seiner Meinung nicht allein: Eine Impfpflicht in Form der teilweisen Koppelung von Familienbeihilfe und Kinderbetreuungsgeld befürworten knapp zwei Drittel der Österreicherinnen und Österreicher.

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
War Schuss drinnen?
Optische Täuschung? Darüber diskutiert Portugal
Fußball International
Markenname geschützt
Strache musste seine Denkfabrik umbenennen
Österreich
Weil er wechselt
Makaber! Fans „erhängen“ Puppe vom eigenen Spieler
Fußball International
„Passivtrinken“-Studie
Alkohol schuld an Behinderung Tausender Babys
Life
Vor EM-Quali-Auftakt
Irre! Leroy Sane protzt in 25.000-Euro-Klamotten
Fußball International
Aus Klinik entlassen
Nach Schock-Ko: Ospina kann schon wieder lachen
Fußball International
Flammen in Supermarkt
Bei Bankomatsprengung Foyer in Brand gesetzt
Niederösterreich
Steiermark Wetter
1° / 9°
stark bewölkt
2° / 9°
stark bewölkt
2° / 9°
bedeckt
1° / 9°
wolkig
-1° / 6°
Schneeregen

Newsletter