14.02.2019 10:05 |

Panne im Aostatal

30 Skifahrer mit Heli aus Sessellift gerettet

Knapp eine Stunde haben am Montag Dutzende Skifahrer auf der italienischen Seite südlich des Matterhorns in ihren Sesselliften ausharren müssen, bis sie von der Bergrettung mittels Hubschrauber aus ihrer misslichen Lage befreit werden konnten. Wegen einer technischen Panne war der Seilzug plötzlich stecken geblieben, nichts ging mehr. Im Video oben können Sie einen Ausschnitt von der spektakulären Rettung sehen.

Mehrere Lokalmedien schrieben, dass starke Windböen zum plötzlichen Stopp der Anlage geführt hatten. Die Rettung verlief laut den Behörden ohne Zwischenfälle. Alle Touristen seien wohlauf, einige allerdings ziemlich verängstigt gewesen.

Zu dem Zwischenfall ist es in dem beliebten Wintersportort Breuil-Cervinia gekommen. Durch die Nähe des Zermatt-Gletschers ist dort Skifahren das ganze Jahr möglich.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.