05.02.2019 16:33 |

Ski Alpin

Schörghofer aus Klinik entlassen

Gute Nachrichten gibt es von Riesentorlauf-Spezialist Philipp Schörghofer! Nur vier Tage nach seiner Bandscheibenoperation konnte der 26-jährige Filzmooser das Sanatorium Kettenbrücke in Innsbruck verlassen.

Die Diagnose „Bandscheibenvorfall“ hatte Philipp Schörghofer nach eigener Aussage den Boden unter den Füßen weggezogen. Statt der bei der Ski-WM in Schweden zu starten, musste sich der Filzmooser aufgrund der Probleme im Lendenwirbelbereich einer Operation im Innsbrucker Sanatorium Kettenbrücke unterziehen. Doktor Michael Gabl, ein anerkannter Spezialist in diesem Bereich (er hatte auch Hannes Reichelt nach seinem Bandscheibenvorfall 2014 operiert) nahm den Eingriff am vergangenen Freitag vor.

Nur zwei Tage später konnte der WM-Bronzemedaillengewinner von 2011 in Garmisch bereits wieder lachen. Am Dienstag wurde er dann schließlich aus der Klinik entlassen. Wie es mit seiner Karriere weitergehen soll, ließ der Salzburger Routinier vorerst offen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coutinho-Leihgebühr
Rummenigge: „8,5 Mio. Euro ein Freundschaftspreis“
Fußball International
Nach Crash eingeklemmt
Mutter und Tochter in Wrack aus Bach gehoben
Steiermark

Newsletter