Angestellte gefesselt

Lebensmittelmarkt von Täter-Duo überfallen

Zwei mit Pistolen und einem Vorschlaghammer bewaffnete Räuber haben am Freitagabend einen Lebensmittelmarkt im niederösterreichischen Hollabrunn überfallen. Sie fesselten die Mitarbeiterinnen des Geschäfts und versuchten, den Tresor zu öffnen. Weil dies misslang, flüchteten sie ohne Beute.

Die Mitarbeiterinnen wollten gegen 19.20 Uhr gerade das Geschäft durch den Personalausgang verlassen, als die beiden Männer auftauchten und die geschockten Frauen in den Lagerraum zurückdrängten. Mit Kabelbindern fesselten sie die Arme der Opfer auf dem Rücken. Einer der Männer nahm einer Marktangestellten die Geschäftsschlüssel ab und ging mit dem Vorschlaghammer nach nebenan. Sein Komplize bedrohte inzwischen die am Boden liegenden bzw. knienden Frauen mit seiner Waffe.

Durch das Öffnen der Verbindungstüren zum Verkaufsraum und zum Büro wurde Alarm bei einer Sicherheitsfirma ausgelöst. Weil er ihn nicht öffnen konnte, schlug der eine Täter mit dem Vorschlaghammer auf den Tresor ein, hatte aber auch damit keinen Erfolg. Er ging in den Verkaufsraum, zertrümmerte die gläserne Notausgangstüre und flüchtete ins Freie.

Angestellte leicht verletzt
Danach begab er sich zur Personaltür auf der Rückseite des Geschäfts und schlug auch diese von außen mit dem Vorschlaghammer ein. Eine am Boden liegende Angestellte wurde dabei leicht verletzt. Schließlich suchte auch jener Mann, der die Opfer bewacht hatte, das Weite. Die beiden entkamen laut Polizei in unbekannte Richtung.

Einer der gefesselten Frauen gelang es, per Mobiltelefon Alarm zu schlagen. Die sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief erfolglos, die Raub- und Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich übernahm den Fall. Eine der Angestellten musste psychologisch vom Akut-Team Niederösterreich betreut werden.

Täterbeschreibung
Die beiden Täter werden als zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Beide sind von normaler Statur und trugen schwarze Kleidung. Die Zwei sprachen laut Polizei Deutsch mit deutlichem ausländischen Akzent. Sie hatten zwei schwarze, größere Faustfeuerwaffen sowie einen Vorschlaghammer mit einem rund 75 Zentimeter langen Holzstiel bei sich.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059/133-30-3333 oder an jede Polizeidienststelle erbeten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
5° / 9°
starker Regen
5° / 9°
Regen
6° / 11°
leichter Regen
6° / 10°
Regen
3° / 7°
Regen