Fr, 22. Februar 2019
23.01.2019 06:30

Viele Gerüchte

Alle Fakten zu Fällungen im Grazer Augarten

Ende Jänner sollen die Arbeiten für die neue Augartenbucht in Graz beginnen. Was die dafür notwendigen Baumfällungen angeht, kursieren ja allerlei wilde Gerüchte. Die Fakten: Im Park muss ein  knappes Dutzend Bäume weichen - am Ufer sind es weit mehr. Und: Rad- und Fußweg werden künftig getrennt verlaufen.

Ein Überblick über die geplanten Fällungen:

- 38 Bäume mit einem Durchmesser von mehr als zwölfZentimetern werden im Uferbereich gefällt.

- Neun Bäume mit einem Durchmesser von mehr als zwölfZentimetern werden im Augarten selbst gefällt.

- 188 „Bäume“ mit einem Durchmesser von weniger als zwölfZentimetern werden im Uferbereich gerodet.

Wiederaufforstung und Optimismus
Der Grazer VP-Bürgermeister Siegfried Nagl ist überzeugt, dass die Grazer nach dem Umbau von der Augartenbucht begeistert sein werden: „Heuer wird der Augarten leider zur Baustelle. Aber ich bin sicher, dass er nach dem Umbau zu einem der beliebtesten Erholungsbereiche in Graz wird. Auch dank Zugang zur Mur.“ Nagl beruft sich da auch auf eine im Sommer des Vorjahres vorgestellte Umfrage, wonach satte 63 Prozent der befragten Grazer finden, dass Zugänge zur Mur im Stadtgebiet sehr wichtig oder wichtig seien. Nur für achtProzent, so ergab diese Umfrage, seien solche Zugänge gar nicht wichtig.

Was die Bäume anbelangt, die gefällt werden, stellt Nagl klar: „Jene mit einem Durchmesser von mehr als zwölfZentimetern werden natürlich ersetzt.“ Das betrifft 47 Stück.

Angesichts der Fällungen entlang der Mur - aktuell müssen ja für den Speicherkanal zwischen Hortgasse und Puntigamer Straße 800 Bäume weichen - werden die erneuten Rodungen am Augarten wohl für Aufregung sorgen. Da verstehen viele Grazer keinen Spaß.

Radweg und Fußweg künftig getrennt
Auch in Sachen Radweg durch den Augarten gibt es allerlei Verwirrung. Tatsache ist: Der Fußweg wird entlang der Mur geführt, der Radweg aber verläuft durch die Allee im Zentrum des Augartens. Fußgänger und Radler fahren bzw. gehen künftig im Augarten getrennte Wege.

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
Arnautovic-Assist bei West Hams Heimsieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen kommt gegen Stuttgart nicht über 1:1 hinaus
Fußball International
Kroatische Liga
Gorgon-Doppelpack bei 4:2-Sieg von Rijeka
Fußball International
135.000 € Strafe offen
45 Mal ohne Führerschein erwischt: Ausweisung!
Österreich
Konferenz am Dienstag
Streit um TV-Rechte: Rapid und Sturm wehren sich!
Fußball National
„Voll im Soll“
Marcel Hirscher lässt Bansko-Super-G aus
Wintersport
Steiermark Wetter
5° / 13°
stark bewölkt
6° / 11°
leichter Regen
3° / 13°
einzelne Regenschauer
7° / 10°
einzelne Regenschauer
4° / 5°
starker Regen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.