Di, 19. Februar 2019
22.01.2019 09:30

Bis zu 600 Jobs

Hofer-Zentrale auf Schiene

Hinter dem Autohaus ÖFAG plant der Diskonter eine neue Zentrale für sein Osteuropa-Geschäft. Hunderte Arbeitsplätze sollen hier zusammengezogen werden. Der Haken: 1,2 Hektar liegen in der Grünland-Deklaration. Nun sind in der Raumordnung die ersten Hürden genommen. Im Herbst könnte Baustart sein.

„Das ist ein ganz wichtiges Projekt“, sagt Stadtchef Harry Preuner (ÖVP). Am Montag segnete der Stadtsenat einstimmig die Auflage des neuen Flächenwidmungsplans und Bebauungsplans für das Gebiet hinter dem Autohaus ÖFAG an der Innsbrucker Bundesstraße ab – siehe Grafik.

„Das war der erste Schritt“, so Planungsstadtrat Johann Padutsch (Bürgerliste). Bis Mitte Februar werden die Pläne öffentlich aufgelegt, dann muss das Projekt noch einmal in den Planungsausschuss und den Stadtsenat. Am 8. Mai soll dann der neue Gemeinderat endgültig grünes Licht geben. Voraussetzung ist eine Dreiviertelmehrheit.

Denn 1,2 Hektar liegen in der Grünland-Deklaration. Im Gegenzug soll ein etwas größeres Feld unweit des Betriebsgebiets als Grünland geschützt werden. Padutsch: „Damit wären die Kriterien erfüllt und wir könnten mit gutem Gewissen diese Flächenwidmung beschließen.

Hofer will so rasch wie möglich einen Baustart

Geht es nach dem scheidenden Stadtrat, könnten im Herbst die Bagger in die Erde fahren: „Hofer will so schnell wie möglich bauen.“ Bürgerlisten-Gemeinderätin Inge Haller, die im Gegensatz zu Padutsch mit dem 10. März nicht ausscheidet, will, dass der Diskonter vorher einen Raumordnungsvertrag unterzeichnet. „Nicht, dass wir alles widmen und dann kommt keine Zentrale.“

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Stärkste Vespa ever
Vespa GTS 300: Bestseller mit Espresso-Zuschlag
Video Show Auto
„Red Devils“ obenauf
ManU nach 2:0 bei Chelsea im FA-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Ein Mann verwundet
Hausbesitzer schießt mit Pistole auf Einbrecher
Niederösterreich
Deutsche Bundesliga
Krise hält an! Dortmund blamiert sich in Nürnberg
Fußball International
Debatte um Rücknahme
100 IS-Kämpfer aus Österreich in Kriegsgebieten
Österreich
Die Heim-WM naht
Teresa Stadlober: „Das Warten hat ein Ende“
Nordische Ski-WM
Nach 6:0-Erfolg im Cup
Neo-LASK-Stürmer Klauss bringt alle ins Schwärmen
Oberösterreich
„Ewige“ Gerichtscausa
GAK: Ermittlungen in vier Fällen abgeschlossen
Steiermark
Harsche Kritik
Capello: Bayern fehlt der Charakter, die Stärke!
Fußball International
Verpasst LASK-Partie
Austrias Ewandro nach Cup-Rot ein Spiel gesperrt
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.