15.01.2019 07:00 |

Fenster zerstört

Lawine traf Hotel in Obertauern

100 Meter hinter einem Hotel löste sich Montag früh in Obertauern eine Lawine. Der Schnee reichte an der Rückseite bis zum 1. Stock. Ein Fenster wurde zerstört, verletzt wurde niemand.

Die Staublawine gelangte mit ihren Ausläufern bis zur Rückseite eines Hotels. Die Schneemassen ragten bis in das erste Obergeschoß des Gebäudes. Durch die Wucht der Schneemassen wurden ein Zimmerfenster und die Lüftungsanlage des Hotels beschädigt.

Die Lawine hatte ein Ausmaß von ungefähr 20 Metern Breite und eine Höhe von annähernd fünf Metern. Personen kamen durch den Lawinenabgang nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch Gegenstand der Ermittlungen. 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol