So, 17. Februar 2019
14.01.2019 12:18

Abschiebung unmöglich

Mädchenmord: Ex-Freund bereits zweimal verurteilt

Zwei Verurteilungen wegen Körperverletzung, dazu mehrere Strafanzeigen wegen anderer Straftaten: Trotz dieses mehrfachen Missbrauchs des Gastrechts durfte der Syrer Yazan A. (19) in Österreich bleiben - nun steht er unter dringendem Tatverdacht, seine Ex-Freundin (16) in Wiener Neustadt ermordet zu haben. „Uns waren die Hände gebunden: Erst nach Delikten wie Raub oder Mord darf das Bundesamt für Fremdenwesen die Täter abschieben lassen“, erklärte dazu ein Sprecher des Innenministeriums am Montag.

Jetzt werden immer mehr Details zum Leben des Tatverdächtigen im Mädchenmord von Wiener Neustadt bekannt: Im Rahmen des Familiennachzug-Programms durfte der nun verhaftete Yazan A. 2014 nach Österreich einreisen, relativ schnell erhielt er einen Aufenthaltstitel. Dann wurde der Syrer mehrmals straffällig, erfuhr die „Krone“: Wegen zwei Körperverletzungen stand Yazan A. 2017 sowie 2018 vor Gericht - und kam mit Geldstrafen davon. Zu weiteren Anzeigen der Polizei fanden aber keine Gerichtsverfahren statt.

„Wir waren da chancenlos“
„Wir wissen sehr genau, dass die Höchstrichter alle Abschiebefälle ablehnen, die nicht mit wirklich extrem schweren Delikten begründet werden - also mit bewaffnetem Raub, Vergewaltigung oder Mord“, schilderten nun Polizisten die aktuelle juristische Praxis. Und deshalb habe auch das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl auf ein Abschiebeverfahren im Fall des Syrers verzichtet. Zitat eines Beamten: „Wir waren da chancenlos, uns waren die Hände gebunden.“

Der als gewalttätig bekannte junge Syrer durfte somit in Österreich bleiben. So lange, bis bei ihm nun erneut alle Sicherungen fielen und Yazan A. mutmaßlich die erst 16-jährige Schülerin Manuela K. ermordet hat.

Opfer hatte ihn angezeigt - wegen sexueller Belästigung und Körperverletzung
Am Montag bestätigte zudem die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt, dass die 16-Jährige Yazan A. angezeigt hatte. „Die Staatsanwaltschaft hat im Dezember 2018 Strafantrag beim Bezirksgericht Wiener Neustadt gegen den Mann erhoben“, so Sprecher Michael Bauer. Es sei um sexuelle Belästigung und Körperverletzung gegangen.

Nach der Verhaftung des syrischen Migranten wegen Mordverdachts konnte das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl nun eine Prüfung auf Aberkennung des Aufenthaltstitels einleiten.

Richard Schmitt
Richard Schmitt

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich
Niederösterreich Wetter
1° / 13°
wolkenlos
-1° / 11°
wolkenlos
-2° / 11°
wolkenlos
-1° / 12°
wolkenlos
-1° / 11°
wolkenlos

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.