So, 20. Jänner 2019

„Krone“-Check

09.01.2019 11:30

Neun Tipps: So tappt man nicht in die Schneefalle!

Rund um das Schneechaos hat die „Tiroler Krone“ einen Faktencheck gemacht und sich unter anderem angesehen, wer letztlich für die Schneeräumung verantwortlich ist, was Autofahrer unbedingt beachten müssen und was passiert, wenn man nicht pünktlich zur Arbeit kommt. 

  • Auf dem Weg in die Arbeit bekommt man oft nasse Socken - die Gehsteige sind am Morgen nur selten geräumt. Wer dafür zuständig ist? Im Ortsgebiet sind es die Grundeigentümer von Wohn- und Verkaufsflächen. Sie müssen alle bis zu drei Meter von ihrer Grundstücksgrenze entfernten Gehsteige zwischen 22 und 6 Uhr räumen.
  • Außerdem müssen Hausbesitzer die Dächer, die direkt an Straßen angrenzen, von Schneewächten und Eisbildungen frei halten. Falls Dächer einzustürzen drohen, heißt es abschöpfen, wenn dies zumutbar ist. Sonst zahlt die Versicherung nicht.

Fahrten mit dem Auto

  • Bei den aktuellen Schneemengen stellt sich beim Räumen bald die Frage, wohin mit der unliebsamen weißen Pracht? Auf alle Fälle nicht auf die Straße kippen, denn durch die Räumung darf der Verkehr nicht behindert werden.
  • Auch vor dem Einsteigen ins Auto gilt es, einiges zu beachten: Nicht nur Scheiben, Dach und Licht müssen vom Schnee befreit werden, die Lenker haben außerdem die Pflicht, das Kennzeichen wieder leserlich zu machen.

5000 Euro-Strafe

  • Wer immer noch mit Sommerreifen fährt, riskiert eine 5000 Euro-Strafe.
  • Während der Fahrt werfen schneebedeckte Verkehrsschilder und Bodenmarkierungen Fragen auf. Was gilt noch und was gilt nicht mehr? Wegen ihrer Form sind viele Verkehrsschilder selbst zugeschneit erkennbar - diese bleiben daher gültig. Ungültig sind runde Verkehrszeichen, die ganz von Schnee oder Eis bedeckt und daher nicht lesbar sind. Zugeschneite Bodenmarkierungen gelten nicht, außer es gibt zusätzlich noch Verkehrsschilder. Auch Kurzparkzonen bleiben in Kraft, da es entsprechende Schilder dazu gibt.

Umstürzende Bäume

  • Auf den schnee- und salznassen Straßen ist es schnell passiert - das Auto liegt im Graben. Wen ruft man an? „Nur wenn Gefahr in Verzug ist, die Feuerwehr“, erklärt Hans-Peter Wohlschlager, Kommandant der Stadtfeuerwehr Kufstein. „Ist die Situation nicht akut, sind dafür Abschleppdienste zuständig.“
  • Zu den größten Gefahren im Straßenverkehr zählen umstürzende Bäume und herabfallende Äste. Grundsätzlich ist dafür der Baumbesitzer verantwortlich. Beim Parken muss der Lenker abschätzen, ob der Abstellplatz aktuell gefährdet ist - sonst kann ihn bei einem Schaden durch einen umstürzenden Baum durchwegs eine Mitschuld treffen. 

Arbeitsrechtliche Konsequenzen sind ausgeschlossen

  • Was passiert, wenn man es wetterbedingt nicht rechtzeitig oder gar nicht zur Arbeit schafft? Laut Arbeiterkammer Tirol gehört es zu den Pflichten der Arbeitnehmer, alles Zumutbare zu unternehmen, um ohne Verspätung zur Arbeit zu kommen. Schafft man es trotz aller Bemühungen nicht zeitgerecht, dann sind arbeitsrechtliche Konsequenzen ausgeschlossen. Außerdem muss dafür weder ein Urlaubstag noch Zeitausgleich genommen werden.

Lea Singer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Frimmel herausragend
Nächste WM-Pleite: 22:24 gegen Argentinien!
Sport-Mix
0:0 im San Siro
Rapid-Gegner Inter blamiert sich gegen Sassuolo!
Fußball International
Chelsea enttäuscht
0:2! Blasse Blues verlieren Derby gegen Arsenal!
Fußball International
0:2 bei Bournemouth
West-Ham-Coach: „Arnautovic mit dem Kopf woanders“
Fußball International
1:0 in Leipzig
Super-Bürki rettet Dortmunds Sieg gegen Leipzig!
Fußball International
„Fantastisch gespielt“
2:1! Hasenhüttl haucht Southampton neues Leben ein
Fußball International
Neymar zauberte
9:0! Verheerende Pariser Rache an Guingamp
Fußball International
Späte Tore
Real holt verdienten 2:0-Heimsieg gegen Sevilla!
Fußball International
Siegel stürzt in Polen
Sensationelle ÖSV-Adler schrammen am Sieg vorbei!
Wintersport
Deutsche Bundesliga
Drama in Stuttgart, Hütters „Büffelherde“ stark
Fußball International
Auch Walli schafft es
Super-Sprint bringt Alexandra Toth zur EM!
Sport-Mix
Tirol Wetter
-7° / 0°
stark bewölkt
-8° / -0°
stark bewölkt
-9° / -1°
stark bewölkt
-8° / -1°
stark bewölkt
-7° / 0°
stark bewölkt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.