07.01.2019 17:56 |

Uni Graz forscht

Was macht das Internet mit kleinen Kindern?

Erst 18 Monate alte Kinder schauen Videos auf Youtube und spielen mit den Smartphones der Eltern. Schon die jüngsten Steirer schnuppern in die digitale Welt - aber: Welche Auswirkungen hat das auf ihre Psyche, auf ihre Gesundheit? Eine solide Studie dazu erstellt jetzt die Universität Graz und sucht dafür Teilnehmer.

„Es gibt schon im Kindergarten und in Krippen Forderungen des Bundesministeriums, die Kleinen an die sozialen Medien heranzuführen“, weiß Dr. Lars Eichen vom Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft der Uni Graz. Aber: „Welche Folgen das auf die ganz Jungen hat, ist noch völlig unerforscht.“ Anders als bei den Erwachsenen: „Da weiß man gesichert, dass sie schlechter schlafen, wenn sie vor dem Zubettgehen zum Beispiel am Handy spielen, und dass Internet und soziale Medien süchtig machen können“.

Bereits jedes zweite Kind unter drei Jahren hat Kontakt mit dem Internet. „Zu den Auswirkungen gibt es aber international eben noch keine aussagekräftige Studie“, so Eichen.

Früher Einstieg in die digitale Welt
Die Grazer Forscher wollen das ändern. „Wir möchten wissen: Was macht das mit den Kindern?“ Und man möchte auch Schlüsse daraus ableiten. „Wir wissen auf der einen Seite, dass es Handy-Anwendungen gibt, welche die Sprachentwicklung fördern. Auf der anderen Seite wünschen sich viele, dass ihre Kinder behütet aufwachsen und im Freien spielen, statt nur einen Finger zu bewegen. Die Welt ist heute digitalisiert - aber was ist und wie viel ist gut?“

Für die Studie sucht die Uni Graz mindestens 60 Kleinkinder zwischen 18 und 30 Monaten sowie deren Eltern. Die Erwachsenen sollten Fragebögen ausfüllen, die Kleinen kommen an ein EKG: Ihr Herzschlag wird gemessen, wenn sie ruhige und „aufwühlendere“ Internet-Inhalte ansehen.

Interessierte können sich unter der Mail-Adresse kiddiw@uni-graz.at melden. Bis zum Sommer sollten alle Daten erhoben sein - diese werden dann im kommenden Jahr bei einer Tagung in Graz präsentiert.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spektakulär!
„Mozartstadt“-Choreographie zum CL-Auftakt
Fußball International
Champions League
LIVE: HAALAND! Salzburg führt mit erstem Torschuss
Fußball International
Auf Gleisen erwischt
Randalierende Lille-Fans in Amsterdam festgenommen
Fußball International
Heute wird‘s ernst
Champions-League-Hammer! krone.tv in Salzburg
Video Fußball
Inter nur 1:1
Champions League LIVE: Barca muss in Dortmund ran
Fußball International
Später Ausgleich
Salzburg startet mit 1:1 vs. Genk in Youth League
Fußball International
Steiermark Wetter
18° / 25°
leichter Regen
18° / 25°
leichter Regen
18° / 25°
leichter Regen
18° / 19°
leichter Regen
14° / 21°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter