Ortschef in Pattigham:

„Bei uns ist bei der Nachfolge alles klar“

Die nächste oberösterreichische Kommunalwahl steht 2021 ins Haus. Doch einige Ortschefs – wie Franz Moser aus Pattigham – planen ihre Amtsübergabe schon vor diesem Zeitpunkt. Er nennt im „Krone“-Gespräch seinen Nachfolger. Pattigham ist eine der stark wachsenden Gemeinden im Bezirk. Die Sanierung des Schulkomplexes ist daher besonders wichtig.

Franz Moser (62) lenkt bereits drei Perioden lang die Geschicke der 1000-Einwohner-Gemeinde. Auch er ist ein Ortschef, der – wie viele andere in Oberösterreich – schon lange für „seine“ Bürger da ist. Darum hat der Landwirt bereits seine Nachfolge geregelt: „Bei uns ist schon alles klar. Ich übergebe an Johann Urwanisch“, sagt Moser. Der Malermeister ist seit zwei Perioden bereits sein „Vize“: „Wir haben alles besprochen.“ Die Amtsübergabe wird 2020 stattfinden und kann bekanntlich ohne Wahl über die Bühne gehen, denn eine einfache Mehrheit im Gemeinderat ist ausreichend: „Das Miteinander der Fraktionen funktioniert bei uns bestens“, sagt Moser. Dem Plan stehe nichts im Wege.

Heizanlage im Wirtshaus
Eine Zeit lang gab es keinen Wirt in Pattigham. Das ist längst Geschichte. Eine Mikro-Fernheizanlage im Gasthauskeller macht es möglich: „Sie beheizt Wirtshaus, Feuerwehr und eine Bank. Die Gemeinde hat sich an der Finanzierung beteiligt“, erklärt Moser. Die neuen Wirtsleute werden bei den Heizkosten unterstützt, das sichert die Erhaltung der Gastwirtschaft im Ort ab.

Großprojekt Schule
Aktuell schaut Pattigham auf ein „Großprojekt“. Volksschule und Kindergarten werden saniert, der Turnsaal wird gleich neu gebaut. Der Unterricht wird derzeit in Ausweichcontainern abgehalten. Ab Herbst werden die Kindergartengruppen und Volksschüler dann die neuen Räume nutzen können. Übrigens: Nach der Wahl 2021 könnte mehr als ein Drittel aller Bürgermeisterämter in Oberösterreich neu besetzt sein.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter