06.01.2019 22:00 |

Glück in Fulpmes

Wieder Christbaum in Flammen, Bewohner löschte

Ausgetrocknete Christbäume brennen wie Zunder, warnen Experten immer wieder. Dennoch kam es am Dreikönigstag erneut zu einem Brand, der in Fulpmes zum Glück glimpflich ausging.

Gegen 17.35 Uhr zündete der Bewohner (65) in seiner Wohnung in Fulpmes einen am Christbaum hängenden Sternspritzer an, wodurch der Baum in Brand geriet und das Feuer in weiterer Folge auch den angrenzenden Vorhang entzündete. Der Wohnungsbesitzer konnte den Brand mit Eimern selbständig löschen, während vier weitere anwesende Personen die Wohnung unverletzt verlassen konnten.  Das Einschreiten der Freiwilligen Feuerwehr Fulpmes, welche mit zwei Löschfahrzeugen und zehn Feuerwehrleuten ausgerückt war, war nicht mehr erforderlich. Beim Brandereignis wurde keine der anwesenden Personen verletzt und es kam zu keiner Gefährdung anderer Personen. In der Wohnung entstand geringer Sachschaden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tipp für den Gegner
Kurios! Rosenborg einmal dank LASK-„Vize“ Meister
Fußball International
Bei Überprüfung
Sauerstoffschlauch explodierte: Arbeiter verletzt
Niederösterreich
Mateschitz jubelte mit
Dank Salzburg: Leidenszeit nach 2106 Tagen vorbei!
Fußball National
Maine Coon-Dieb?
Mysteriöses Verschwinden von Rasse-Katzen
Oberösterreich
Von SPÖ und FPÖ
Starke Absage an den Mercosur-Pakt!
Österreich
Tirol Wetter
12° / 20°
einzelne Regenschauer
11° / 20°
wolkig
10° / 16°
stark bewölkt
10° / 21°
wolkig
11° / 22°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter