Di, 22. Jänner 2019

Mehr Angebot gefordert

03.01.2019 08:54

SP: „Kinder künftig besser betreuen“

Eltern im Dilemma: Viele Landesleute müssen zwischen Neujahr und dem Dreikönigstag arbeiten. Aber was tun mit den Kindern? Um das zu schaffen. müssen sich Mama und Papa während der Weihnachtsferien oft den Urlaub aufteilen. Die SP fordert rasche Hilfe.

Viele berufstätige Eltern stehen jedes Jahr in den Weihnachtsferien - vor allem zwischen Neujahr und dem Schulbeginn - vor dem Problem, Familienleben und Arbeit unter einen Hut zu bekommen. Denn nicht nur Schulen sondern auch viele andere Kinderbetreuungseinrichtungen sind nun zu.

Die vielen Schließtage der Kindergärten zwingen Eltern jetzt dazu, oft getrennt voneinander Urlaubstage für die Betreuung der Kinder in Anspruch zu nehmen. Für Landesvize Franz Schnabl (SP) ist das ein untragbarer Zustand: „Viele Landsleute müssen zwischen Neujahr und dem 6. Jänner arbeiten. Ein ganztägiges sowie kostenfreies Kinderbetreuungsangebot würde hier rasch sowie unkompliziert Abhilfe schaffen.“

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Fünfter Frauenmord
Ehefrau erdolcht: Es gab bereits eine Wegweisung
Niederösterreich
Wie Ribery
Henry beschimpft Großmutter von Gegenspieler!
Fußball International
Überforderung im Job
Postlerin hortete zu Hause 25.188 Briefe: Urteil!
Niederösterreich
Ärztin warnt:
Meghan bringt ihr ungeborenes Baby in Gefahr
Video Stars & Society
Umbau in City
Neuer Markt in Wien bis 2022 gesperrt
Bauen & Wohnen
Niederösterreich Wetter
-6° / -0°
wolkig
-5° / 0°
wolkig
-6° / -1°
heiter
-6° / 0°
heiter
-9° / -2°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.