TV-Köche in Hochfügen

„Snowlicious“: Haubenküche auf 2200 Meter Höhe

Tirol
29.12.2018 11:30

Für wahre Gaumenfreuden sorgten am Freitag die zwei beliebten TV-Köche Alexander Fankhauser und Andreas Wojta - und zwar im Skigebiet Hochfügen in schwindelerregenden Höhen! Viele „Krone“-Leser waren dabei.

„Snowlicious“ - so hat der Zillertaler Starkoch Alexander Fankhauser sein neues Event getauft. An zehn Terminen schwingt er sich mit Kochlöffel und -schürze in ein 430 PS starkes Pistenfahrzeug von Prinoth, das ihm als mobile Haubenküche dient und direkt neben der Skipiste platziert ist. Er verwöhnt die Wintersportler mit kulinarischen Köstlichkeiten.

Nicht nur gekocht haben die beiden TV-Köche Alexander Fankhauser (rechts) und Andreas Wojta (2. v. re.), sondern sie haben auch noch die sehr schön angerichteten Portionen verteilt. (Bild: Christian Forcher)
Nicht nur gekocht haben die beiden TV-Köche Alexander Fankhauser (rechts) und Andreas Wojta (2. v. re.), sondern sie haben auch noch die sehr schön angerichteten Portionen verteilt.

Am Freitag fand der 2. Termin statt, für Fankhauser selbst war es ein ganz besonderer Tag. “Normalerweise muss ich immer nach Wien zum Andi fahren, um mit ihm zu kochen. Nun habe ich den Spieß umgedreht und ihn zu mir eingeladen“, schmunzelte er.

„Ein unfassbar cooles Panorama“
Eine Idee, die beim Wiener Starkoch sehr gut ankam. „Das Panorama ist unfassbar cool. Es ist genial, mit meinem Freund die vielen Skifahrer kulinarisch zu verwöhnen“, strahlte Wojta. In Summe hat das Kochduo 800 Portionen gefüllte Paprika, 200 Portionen gebeizten Lachs sowie 300 Portionen Suppe gekocht.

Andreas Wojta kam für das Event inmitten des Skigebietes aus Wien angereist. In der mobilen Küche zauberte er zahlreiche Köstlichkeiten. „Es ist cool, direkt neben der Skipiste qualitativ Hochwertiges zu kochen“, verriet er. (Bild: Christian Forcher)
Andreas Wojta kam für das Event inmitten des Skigebietes aus Wien angereist. In der mobilen Küche zauberte er zahlreiche Köstlichkeiten. „Es ist cool, direkt neben der Skipiste qualitativ Hochwertiges zu kochen“, verriet er.

„Krone“-Gewinner waren begeistert
Unter den hungrigen Wintersportlern waren viele „Krone“-Gewinner. Manuela und Wilhelm Winkler reisten aus Kolsassberg an: „Wir sind Fans von den zwei Köchen und wollten sie endlich hautnah erleben. Dank der ’Krone’ hat das geklappt. Dass sie uns auch noch bekochen, ist der Wahnsinn.“

Olympiasieger Stephan Eberharter kam spontan vorbei. „Krone“-Gewinner Manuela und Wilhelm Winkler freuten sich sehr. (Bild: Christian Forcher)
Olympiasieger Stephan Eberharter kam spontan vorbei. „Krone“-Gewinner Manuela und Wilhelm Winkler freuten sich sehr.

Selfie-Gelegenheit genützt
Hin und weg von den Herdkünstlern waren auch Reinhilde und Erich Wildinger aus Kufstein: “Wir haben ein Selfie mit ihnen gemacht. Das schicken wir unserer Tochter, um sie eifersüchtig zu machen. Denn sie sieht sich alle Folgen von ,Andi & Alex’ an“, sagte das Paar.

Reinhilde und Erich Wildinger machten ein Selfie mit den TV-Köchen. (Bild: Christian Forcher)
Reinhilde und Erich Wildinger machten ein Selfie mit den TV-Köchen.

Weitere „Snowlicious“-Termine
Mit einem Funkeln in den Augen standen auch Margit und Peter Brunner aus Innsbruck vor der mobilen Haubenküche: „Es ist faszinierend, wie man auf vier Quadratmetern solche Gaumenfreuden zaubern kann.“ Alle weiteren Termine gibt es unter: www.hochfuegenski.com/snowlicious

Prost! Den gelungenen Skitag feierte das Ehepaar Margit und Peter Brunner aus Innsbruck mit einem Glas Weißwein. (Bild: Christian Forcher)
Prost! Den gelungenen Skitag feierte das Ehepaar Margit und Peter Brunner aus Innsbruck mit einem Glas Weißwein.
(Bild: Christian Forcher)
Der DJ und Moderator sorgte auf dem Dach des Pistengerätes für gute Laune unter den Skifahrern. (Bild: Christian Forcher)
Der DJ und Moderator sorgte auf dem Dach des Pistengerätes für gute Laune unter den Skifahrern.
(Bild: Christian Forcher)
Der Zillertaler Johannes Plattner spielte vor der Pistenraupe mit seiner Ziehharmonika. (Bild: Christian Forcher)
Der Zillertaler Johannes Plattner spielte vor der Pistenraupe mit seiner Ziehharmonika.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele