Mi, 23. Jänner 2019

Einstimmiger Beschluss

21.12.2018 13:45

12,7 Millionen Euro Budget in Neumarkt

Die Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee sieht 12,7 Mio. Euro im ordentlichen Haushalt für 2019 vor. Den größten Posten stellen die Sanierung und Erweiterung der Volksschulen Sighartstein und Neumarkt dar.

Bei der verganhenen Gemeindevertretungssitzung zeigte sich einmal mehr die gute, parteiübergreifende Zusammenarbeit in Neumarkt am Wallersee: Ohne Gegenstimme wurde das Budget für 2019 sowie der mittelfristige Finanzplan der Flachgauer Stadtgemeinde bis 2023 beschlossen. 12,7 Mio. Euro sind im ordentlichen Haushalt für das kommende Jahr vorgesehen, plus drei Mio. im außerordentlichen. „Mit diesem geordneten Finanzplan können wir den hohen Standard in Neumarkt halten und die Lebensqualität weiter verbessern“, freut sich Bürgermeister Adi Rieger über den einstimmigen Beschluss aller Parteien zum Budget.
 
Ein wesentlicher Teil des Budgets ist für die Sanierung und Erweiterung der Volksschulen Sighartstein und Neumarkt vorgesehen. Auf dem Plan stehen auch Verbesserungen des „Verkehrsknotens Neumarkt“ durch den Neubau der Bahnhaltestelle mit der Verlängerung der Mattigtalbahn und einem modernen Busterminal.

Aufmerksamkeit auch für kleinere Anliegen
Ein neues öffentliches WC bei der Friedhofskapelle, der Neubau der Kirchenstiege oder die technische Erneuerung im Festsaal stehen an. „Alle diese Maßnahmen sind wichtig, um unsere Infrastruktur weiter zu optimieren. Aber wir müssen uns auch jeden Tag bemühen, Neumarkt lebenswert zu erhalten“, betont Rieger die Notwendigkeit, auch den kleineren alltäglichen Anliegen die erforderliche Aufmerksamkeit zu schenken. 

Gebühren für Kinderbetreuungseinrichtungen und Kanal werden nicht erhöht
Was die Gebühren betrifft, so bleiben auf Initiative von Bürgermeister Adi Rieger die Gebühren für alle Kinderbetreuungseinrichtungen und den Kanal gleich, sie werden nicht erhöht. Ansonsten erfolgt nur eine geringe inflationsbedingte Anpassung der Gemeindeabgaben und privatrechtlichen Entgelte. „Mir ist es wichtig, die Bürgerinnen und Bürger soweit als möglich zu entlasten“, begründet der Ortschef seinen Vorstoß.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ethnische Daten
Rekrutierungs-Affäre: 100.000 Euro Strafe für PSG
Fußball International
87-Jährige als Opfer
Entführungs-Krimi in der Esterhazy-Dynastie
Burgenland
Seit Mai ohne Tor
Mario Balotelli wechselt von Nizza zu Marseille
Fußball International
Muskelverletzung
Tottenham wochenlang ohne Dele Alli
Fußball International
Der „Prinz“ ist da
Boateng: „Ich wäre auch nach Barcelona gelaufen“
Fußball International
Flugzeug verschwunden
Guardiola zu Sala-Tragödie: „Wir hoffen noch!“
Fußball International
Kommt aus Finnland
Austria holt 19-jährigen Stürmer Sterling Yateke
Fußball National
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Nicht zurechnungsfähig
Ehefrau ins Koma geprügelt - Täter muss in Anstalt
Oberösterreich
Eder ausgeschieden
Paraski-WM: Keine RTL-Medaille bei den Damen
Wintersport
Neo-Kicker präsentiert
Boateng bei Barca: „Messi ist ein großes Geschenk“
Fußball International
Premier League
Platzsturm: Geldstrafe für Arnautovic-Klub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.