Do, 24. Jänner 2019

Birkenzucker & Co.

21.12.2018 10:07

Am Kekserlteller lauern Gefahren für Hund und Katz

Für Hund, Katz und Co. ist die Weihnachtszeit auch eine gefährliche Zeit. Über giftige Weihnachtssterne, Gefahren durch Lametta und Christbaumkugeln wissen die Besitzer gut Bescheid. „Ein großes Problem sind Schokolade und Gebäck, das Birkenzucker enthält. Beides ist tödlich“, warnt die Linzer Tierärztin Judith Eigl.

Glitzernde Packerln mit Schleifen ziehen verspielte Haustiere magisch an. Vorsicht: Lametta, Geschenkbänder oder zerbrochene Christbaumkugeln bergen große Gefahr für die Tiere! In jedem vierten heimischen Haushalt lebt eine Katze. Sie ist damit das beliebteste Haustier der Österreicher, gefolgt vom Hund als treuen Begleiter. Die tierischen Lieblinge werden heutzutage mehr verwöhnt als früher. Zum Beispiel mit eigenen Adventkalendern mit Leckerli. „Für die Tiere ist die Weihnachtszeit aber am stressärmsten, wenn an der Ernährung nichts verändert wird“, so Veterinärin Eigl. Ihr wichtigster Appell an die Tierhalter: Keksteller nicht unbeaufsichtigt herumstehen lassen! „Schokolade wirkt bei Tieren hoch toxisch. Es gilt: je höher der Kakao-Gehalt desto giftiger.“ Ebenso warnt die Tierärztin vor Produkten mit Birkenzucker. Sofortmaßnahme gegen eine Vergiftung: „Vollmilch einflößen, weil diese etwas neutralisiert und sofort zum Tierarzt!“

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Erfreulicher Ausblick
Klirrende Kälte macht am Wochenende Pause
Österreich
„Gehören zu Aktivsten“
Jahresbilanz präsentiert: 12.611 Abschiebungen
Österreich
Drama in Wohnung
Gas ausgetreten: Ein Toter und ein Verletzter
Oberösterreich
Neun gesunde Welpen
Ausgesetzte Hündin ist Mama geworden
Tierecke
Top-Fahrt im Video
Kitz-Training: Reichelt top, Mayer im Glück
Wintersport
Drama um Kicker
Sala schon tot? Suche mit Flugzeug fortgesetzt
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Alle Infos aus Kitzbühel und zum Drama um Vonn
Video Show Sport-Studio

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.