Mo, 17. Dezember 2018

Horror-Unfall in Wien

04.12.2018 11:20

Drei Passanten auf Gehsteig von Auto erfasst

Drei Verletzte hat ein schwerer Verkehrsunfall am Montagnachmittag in Wien gefordert. Eine 41-jährige Autofahrerin hatte an einer Kreuzung im Bezirk Alsergrund offenbar eine rote Ampel übersehen und krachte in einen weiteren Pkw, der daraufhin auf den Gehsteig geschleudert wurde und drei Passanten erfasste. Die Opfer erlitten teils schwere Verletzungen.

Zum folgenschweren Unfall kam es gegen 17 Uhr bei der Kreuzung Währinger Straße / Hörlgasse im Bezirk Alsergrund. Die 41-jährige Lenkerin war gemeinsam mit ihrer 63 Jahre alten Beifahrerin stadtauswärts unterwegs, übersah dabei jedoch offenbar eine rote Ampel und rammte daraufhin einen weiteren Pkw, in dem ein ebenfalls 41 Jahre alter Mann am Steuer saß.

Wagen erfasst Passanten auf Gehsteig
Der Wagen des Lenkers wurde durch die Wucht des Anpralls auf den Gehweg geschleudert und erfasste dort zwei Frauen im Alter von 28 und 29 Jahren sowie einen 28-jährigen Mann. Während die beiden Autolenker sowie die Beifahrerin bei dem Horror-Unfall unverletzt blieben, mussten die drei vom Auto erfassten Fußgänger ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie die Wiener Berufsrettung berichtete, bestand bei den beiden Frauen der Verdacht auf Beinbrüche, der 28 Jahre alte Mann zog sich bei dem Unfall Verletzungen an der Hand zu. Er konnte das Spital nach ambulanter Behandlung wieder verlassen, die Frauen mussten stationär aufgenommen werden.

Details nach tödlichem Lkw-Unfall
Indes wurden auch nähere Details rund um den tödlichen Lkw-Unfall am Montagnachmittag in Ottakring bekannt. Bei dem Opfer handelt es sich um eine 57 Jahre alte Frau, berichtete die Wiener Polizei. Die Frau war an der Kreuzung Ottakringer Straße / Wattgasse bei Grün über die Straße gegangen.

Der Lenker eines einbiegenden Lkw, der ebenfalls Grünlicht hatte, erklärte gegenüber der Polizei, er habe die Fußgängerin übersehen. Die Passantin wurde vom rechten Vorderreifen des Schwerfahrzeuges erfasst und überrollt, für die 57-Jährige kam jede Hilfe zu spät.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Parallel-Riesentorlauf
Ab 18:15 LIVE: Hirscher beginnt gegen Teamkollegen
Wintersport
Design aus Österreich
Nachhaltig und trotzdem modisch? Wie geht das?
Gesund & Fit
Salzburg-Abschied?
Nächster Deutschland-Klub angelt nach Marco Rose
Fußball International
Skurrile Überraschung
Video: Hier spielt der Vizekanzler Christkindl
Österreich
Rapid - Inter 1990
Schöttel: „Lebenslange Sperre? Lothar übertreibt!“
Fußball International
Tauwetter am Freitag
Weiße Weihnachten: Noch lebt die Hoffnung!
Österreich
Salzburg gegen Brügge
Wie 1990! Rapid bekommt‘s mit Inter Mailand zu tun
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.