17.11.2018 13:23 |

Treffen in Klinik

400 Frühchen werden pro Jahr in Innsbruck betreut

Heute Samstag, 17. November, ist Weltfrühchentag. Daher veranstalteten die Tirol Kliniken kürzlich ein Fest für die Frühgeborenen-Jahrgänge 2017/18 in der Innsbrucker Kinderklinik. Eltern hatten die Gelegenheit, sich kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Auch für Informationen und Unterhaltung war gesorgt.

„Wir wollen Eltern die Gelegenheit geben, sich in ungezwungener Atmosphäre mit unserem Team, aber natürlich auch mit anderen Eltern auszutauschen und zu informieren“, erklärte Ursula Kiechl-Kohlendorfer, Direktorin für Neonatologie (Neugeborenenmedizin) an der Klinik Innsbruck. Zum Weltfrühchentag fand am Freitag in der Kinderklinik eine Feier für die letzten beiden Frühchenjahrgänge statt.

Geburtsgewicht von unter 1500 Gramm
Weltweit werden jährlich über 15 Millionen Babys zu früh geboren. In der Kinderklinik werden 400 Frühchen pro Jahr, 80 davon mit einem Geburtsgewicht von weniger als 1500 Gramm, betreut. Im internationalen Vergleich schneidet die Neonatologie Innsbruck hinsichtlich Überleben von Frühgeborenen sehr gut ab. „Wir betreuen unsere kleinen Patienten bis zum Schuleintritt weiter, um optimal für sie da zu sein“, betonte Kiechl-Kohlendorfer.

380 Eltern und Kinder dabei
Etwa 380 Eltern und Kinder haben sich zur Veranstaltung angemeldet. Für Unterhaltung sorgte ein breites Spielangebot, eine Mal- und Schminkstation sowie ein Spielmobil. Ein Vortrag zum Thema „Ambulante Betreuung von ehemaligen Frühgeborenen“ bildete den fachlichen Teil.

Nicht nur Albert Einstein, Winston Churchill und Pablo Picasso kamen zu früh auf die Welt. Sebastian Krieger wog bei seiner Geburt nur 600 Gramm und musste monatelang ambulant betreut werden. Heute ist der gebürtige Tiroler wohlauf und macht sich in der Austropop-Szene einen Namen. Auf der Veranstaltung gab er verschiedene Stücke aus seinem Debütalbum „Mein Weg“ zum Besten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
4° / 9°
Regen
-4° / 4°
Schneeregen
-3° / 12°
leichter Regen
-2° / 4°
Regen
-2° / 3°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen