13.11.2018 14:55 |

Nach Patrick Stewart

Auch Michelle Yeoh bekommt eigene Star-Trek-Serie!

Spannende Zeiten für Star-Trek-Fans: Neben einer zweiten Staffel von „Star Trek: Discovery“ (siehe Video oben), der bereits angekündigten neuen Serie über Captain Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) und einer geplanten Zeichentrick-Serie soll nun auch Michelle Yeoh als Captain/Imperator Georgiou ihre eigene Serie im Enterprise-Universum bekommen.

Der US-Sender CBS, der „Star Trek: Discovery“ in den USA auf seinem eigenen Streaming-Service ausstrahlt, hat derzeit so richig Heißhunger auf Star Trek. Denn wie jetzt bekannt wurde, soll die chinesische Star-Schauspielerin Michelle Yeoh als böses Spiegelbild von Captain Philippa Georgiou ihre eigene Serie als Spin-off zu „Discovery“ bekommen.

Georgiou war in der ersten Staffel von „Discovery“ zunächst als Captain der USS Shenzou zu sehen und später als Imperator Georgiou aus dem berüchtigten Spiegeluniversum, das schon für Captain Kirk und Mr. Spock zur ganz besonderen Herausforderung wurde.

Die erste Staffel von „Star Trek: Discovery“ ist ab 22. November hier auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

Die noch namenlose neue Serie soll unmittelbar an die Geschehnisse der ersten Discovery-Staffel anknüpfen, an deren Ende Ex-Imperator Georgiou von der mysteriösen Section 31 rekrutiert wird. Die Geheimorganisation innerhalb der Sternenflotte ist weder an deren Vorschriften noch Ideale gebunden. Section 31 kam bereits in der Serie „Deep Space Nine“ und im Film „Into Darkness“ vor.

Ob auch weitere Charaktere aus „Star Trek: Discovery“ mitspielen werden, ist indessen noch nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter