08.11.2018 07:45 |

Bryan Cranston verrät:

„Breaking Bad“ soll als Spielfilm zurückkehren

Die US-Erfolgsserie „Breaking Bad“ soll offenbar als Spielfilm zurückkehren. Das bestätigte Bryan Cranston, der in der Kultserie den krebskranken Chemielehrer Walter White spielte, der zum Drogenproduzenten wird. Er habe aber noch nicht einmal das Drehbuch gelesen, räumte der 62-jährige Schauspieler am Mittwoch in der Radiosendung „The Dan Patrick Show“ ein. Er wisse daher auch nicht, ob der Hauptcharakter White in dem Spielfilm auftauchen solle.

Er würde in dem Spielfilm sehr gerne erneut White verkörpern, sollte Serienerfinder Vince Gilligan ihn darum bitten, so Cranston weiter. Gilligan sei ein „Genie“. Medienberichten zufolge lautet der Projekttitel des Spielfilms „Greenbrier“. Die Dreharbeiten sollen offenbar in diesem Monat beginnen und im Februar abgeschlossen sein.

„Breaking Bad“ gilt als eine der besten US-Serien überhaupt. Sie lief von 2008 bis 2013, wurde mit 16 Emmys und zwei Golden Globes ausgezeichnet. Der US-Sender AMC, auf dem „Breaking Bad“ lief, hatte erst kürzlich Neuverfilmungen seiner Erfolgsserie „The Walking Dead“ angekündigt. Die Dreharbeiten zu einem Spielfilm zur Serie „Downton Abbey“ laufen bereits.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter