Mi, 21. November 2018

Fallen auf Facebook

05.11.2018 06:37

Hinter vielen Gewinnspielen im Netz steckt Betrug

Teure Wohnmobile, Luxusreisen oder Traumhäuser: Seit Wochen grassiert im Internet eine regelrechte Welle an Fake-Gewinnspielen. „Auf Facebook gibt es derzeit so viele betrügerische Gewinnspiele wie noch nie“, warnen Experten. Auch viele Tiroler fallen auf die Gauner hinein, die meist Jagd auf sensible Daten machen.

Ein luxuriöser Camper im Wert von knapp 60.000 Euro - der Traum nicht nur zahlreicher Männer! Der Gewinn ist offenbar sehr verlockend: Denn anders ist es nicht zu erklären, warum im Moment Zehntausende Facebook-Nutzer - darunter auch etliche Tiroler - auf die gefälschten Online-Gewinnspiele wie von „Caravan Deutschland“ hineinfallen.

Im Minutentakt tappen Online-User in die Falle
Und obwohl die Masche eigentlich alt ist, kommen jeden Tag über 1000 neue Likes hinzu. Fast im Minutentakt tappen User in die Falle. Zu gewinnen gibt es aber natürlich nichts. „Den Betreibern geht es bei solchen Gewinnspielen meist um Likes, um Interaktion und um Nutzerdaten, die am Ende dann gewinnbringend verkauft werden“, sind sich Computer-Fachleute einig.

Meist nur ein einziger Beitrag auf der Seite
Dass es sich um keine echten Gewinnspiele handelt, erkennt man laut den Experten schon bei einer kurzen Überprüfung der Seiten. „Diese sind meist erst wenige Tage alt, haben kein Impressum und führen auch keine Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel an, wie sie eigentlich vorgeschrieben sind.“ Außerdem ist auf den Seiten oft nur ein einziges Posting zu finden.

Datenmissbräuche und böse Abo-Fallen drohen
Doch wie können die Betrüger mit den Fake-Gewinnspielen Profit schlagen? „Angefangen von eher harmlosen Seitenverkäufen bis hin zu bösen Abo-Fallen und Datenmissbräuchen ist alles möglich“, weiß auch die Polizei. Im harmlosen Fall wird die Seite „gezüchtet“ und daran gearbeitet, die Fanzahlen in die Höhe zu treiben. In den besorgniserregenden Fällen verbirgt sich hinter den Links, die man zur Bestätigung der vermeintlichen Gewinnspiele anklicken soll, eine dreiste und sehr teure Abo-Falle. Fazit: Hände weg vor derartigen Gewinnspielen, auch wenn der Preis noch so verlockend ist.

Samuel Thurner
Samuel Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Test-Kracher
Frankreich, Brasilien und Italien gewinnen
Fußball International
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.