Schlüpfriger Rückblick

Kim Kardashians schärfste Nackt-Momente des Jahres

Adabei
15.12.2018 05:55

Scharf, schärfer, Kim Kardashian! Auch in den vergangenen zwölf Monaten hat die Reality-TV-Queen wieder für ordentlich Zündstoff gesorgt - und das vor allem wegen ihrer zumeist nicht oder nur spärlich vorhandenen Kleidung. Wir haben die heißesten Nackt-Momente des Jahres für Sie zusammengetragen!

Von ihren Fans wird sie vergöttert, nicht zuletzt deshalb, weil sie so oft wie kein anderer Promi die Hüllen fallen lässt. Dass 2018 da keine Ausnahme war, versteht sich fast von selbst. Kein Wunder: Rund zwei Jahre nach der Geburt von Söhnchen Saint ist Kim Kardashian in diesem Jahr wieder so gut in Form wie lange nicht - und will das auch allen zeigen. Schon Anfang des Jahres gab die 37-Jährige deshalb intime Einblicke in ihr Schlafzimmer. Und Überraschung: Unterm Matel trägt Kim fast nichts!

Beim Knipsen eines Selfies verzichtete die „Keeping Up With The Kardashians“-Beauty auch heuer am liebsten auf den BH:

Ihr Ex und Schmuddelfilmchen-Sex-Partner Ray J verriet unlängst, dass die kurvige Beauty nicht nur über einen „roten Louis-Vuitton-Koffer voll mit Sex-Toys“ habe, sondern auch gut 100.000 Dollar im Jahr allein für Stringtangas ausgibt. Und wer schon so viel Geld in so wenig Stoff steckt, der muss den doch auch herzeigen, oder?

Manchmal machte es die Gattin von Rapper Kanye West aber auch etwas subtiler - das mit dem Höschen herzeigen: 

Unterm giftgelben Outfit trug Kim Kardashian einen ebenfalls giftig grünen Mini-String. (Bild: www.PPS.at)
Unterm giftgelben Outfit trug Kim Kardashian einen ebenfalls giftig grünen Mini-String.
Kim Kardashian ließ sich unter den Rock schauen. (Bild: www.PPS.at)
Kim Kardashian ließ sich unter den Rock schauen.

Eine gewiefte Geschäftsfrau ist Kim Kardashian obendrein. Das stellte sie in diesem Jahr perfekt unter Beweis. Da gab‘s etwa einen Flacon, der ihrem Körper nachempfunden ist - und natürlich auch die superheißen Making-of-Bilder für ihre Fans ...

... hüllenlose Werbung für ihren Lidschatten ...

... oder gleich die gesamte Beauty-Linie.

Dass auch in alltäglichen Situationen Kleidung durchaus überbewertet ist, bewies Kim mit diesem sexy Foto, das sie oben ohne beim Schlürfen ihrer Nudeln zeigt:

Ja, selbst als Donald Trump bei ihr angerufen hatte, war die 37-Jährige nackt, wie sie verriet: „Ich war nackt, das Handy klingelt und es ist der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika dran. Ich habe mir erst einmal eine Robe geben lassen.“

Und wer heuer besonders viel Glück hatte, der konnte Kim Kardashian dabei erwischen, wie sie in einem Hauch von Nichts mit noch weniger drunter über den Strand huschte. Rein beruflich, versteht sich!

Aber eigentlich machen schlüpfrige Shootings gemeinsam ja am meisten Spaß. Das werden wohl alle Kardashian-Schwestern bestätigen.

Doch wer hätte es gedacht? Während eines ihrer zahlreichen Nackt-Shootings verriet die 37-Jährige Dreifach-Mama zuletzt, dass sie meistens falsch eingeschätzt wird. „Ich habe dieses wilde, übersexualisierte Image. Ich habe kein Problem, mich vor 50 Leuten auszuziehen. Doch wenn ich privat über Sex rede oder mit einem Menschen intim im Bett werde, dann bin ich sehr zurückhaltend und schüchtern.“ 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele