Mi, 14. November 2018

„Gault Millau 2019“

22.10.2018 19:01

Steirische Wirte haben 125 Hauben zu verteidigen

Am Donnerstag erscheint die neue Ausgabe der Gourmet-Fibel „Gault Millau“ - hier ein kleiner Vorgeschmack aus der Welt der feinen Küchen. Die Steiermark hat übrigens 125 Hauben zu verteidigen.

„Was zählt sind die Gäste!“, „Nicht so wichtig!“ - Ziemlich wortkarg geben sich heimische Köche VOR der Präsentation der aktuellen Ausgabe des „Gault Millau“. Steht ja auch ziemlich viel auf dem Spiel. NACH der Präsentation werden die, die am Mittwochabend mit Hauben dekoriert werden, aber - zu Recht - wieder große Töne spucken.

Hart umkämpft
Schließlich ist die Bewertung in der Gourmet-Fibel des Herausgeber-Ehepaares Martina und Karl Hohenlohe hart umkämpft - und im Vergleich zu anderen Küchenrankings höchst angesehen. Touristiker etwa bewerben ganze Regionen mit der (hohen) Anzahl an Haubenlokalen.

Bis zu 20 Punkte dürften die Tester vergeben. Dürften, denn: „Die Höchstnote soll - ganz im Sinn der Gründer Gault und Millau - nicht vergeben werden, weil nur der liebe Gott, aber kein Mensch, Vollkommenheit feststellen kann.“ Erst zweimal wurde die Supernote vergeben: an das Restaurant des Franzosen Marc Veyrat und das Restaurant des Niederländers Sergio Herman.

Es wird lange getestet
Zurück in die weiß-grüne Realität: Insgesamt 125 Hauben stehen in der Steiermark auf dem Spiel. Die „Klassenbesten“ aus dem Vorjahr - Harald Irka (18 Punkte), Richard Rauch (17), Gerhard Fuchs (17), Didi Dorner (17) und Tom Riederer (17) - stehen mit jeweils drei Hauben, die sie zu verteidigen haben, naturgemäß unter besonders strenger Beobachtung. Apropos Beobachtung. Laut eigenen Angaben testen die „Gault Millau“-Experten - „allesamt freie Mitarbeiter, die aus unterschiedlichsten Gründen gern und oft essen gehen und nach vorgegebenen Kriterien bewerten“ - die jeweiligen Lokale so lange, bis sie sich ihres Urteils sicher sind.

Im Vorjahr erreichte die Steiermark mit 125 Hauben übrigens ex aequo mit Salzburg hinter Wien (174) und Tirol (134) den dritten Platz. Prost, Mahlzeit!

Thomas Bauer
Thomas Bauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Rund 10 Millionen Euro
Am Sonntag wartet dritter Lotto-Sechsfachjackpot!
Österreich
Nicht zu glauben!
Test-Fiasko! Schweiz blamiert sich gegen Katar
Fußball International
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.