Fr, 16. November 2018

Tumult mit 15 Personen

21.10.2018 10:51

Schüsse vor Welser Diskothek lösen Großeinsatz aus

What a „feeling“! Solche Erlebnisse will man defintiv nicht haben, wenn man ausgeht. In der Nacht auf Sonntag ist es gegen 0.20 Uhr im Eingangsbereich der Diskothek „Feeling“ in Wels zu einem Tumult zwischen circa 15 Personen verschiedener Herkunft gekommen. Dabei wurden mehrere Schüsse aus Schreckschusspistolen abgefeuert. Die Polizei schnappte zwei Verdächtige, einen 23-Jährigen mit Migrationshintergrund und einen 28-jährigen Iraker, beide aus Wels. Nicht der erste Vorfall in der Disco.

Security-Mitarbeiter der Diskothek hatten die Polizei verständigt. Sämtliche Welser Streifen der Polizei wurden daraufhin umgehend zum Einsatzort beordert. Bei dem Einsatz konnten die Beamten insgesamt sieben beteiligte Personen anhalten und kontrollieren. Mehrere Personen flüchteten beim Zufahren der Polizei zu Fuß oder mit Fahrzeugen.

Gast beobachtete flüchtende Täter
Ein Gast konnte beobachten, wie flüchtende Männer einen Gegenstand auf dem Parkplatz der Diskothek wegwarfen.

Polizei fand Schreckschusspistolen
Diesen Gegenstand stellte die Polizei sicher, es handelte sich um eine Schreckschusspistole. Eine weitere Schreckschusspistole sowie ein Messer wurden bei einer der angehaltenen Personen vorgefunden und sichergestellt. Laut derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde bei dem Vorfall weder etwas beschädigt, noch jemand verletzt.

Zwei Verdächtige bekannt
Bisher sind der Polizei Personen im Alter von 23 bis 28 Jahren mit der Herkunft aus Österreich und dem Irak bekannt. Ermittlungen zu den weiteren Beteiligten und dem Hintergrund des Tumults sind im Gange.

Bombendrohung im Sommer
Nicht der erste Vorfall in der Disco „Feeling“. Im Sommer mussten 400 Gäste wegen einer Bombendrohung das Lokal verlassen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Team unter Lupe
Schlager und Lindner ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Gespräche unterbrochen
Metaller-KV: Annäherung, aber noch nicht am Ziel
Österreich
Stimmen nach dem Spiel
Nationalteam: Zweite Halbzeit war eindeutig besser
Fußball International
Mit „Generalschlüssel“
Künstliche Intelligenz narrt Fingerabdruck-Scanner
Elektronik
Austrian Video Award
Über 2 Milliarden Klicks für diese Internet-Stars!
Video Show Adabei-TV
Tödliches Unfalldrama
Fahrer stürzte samt BMW in Löschteich und ertrank!
Oberösterreich
Zeitzeugen berichten
Martin Ölz: „Der Tisch war immer voll“
Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.