Das 13-Millionen-Tor

25 Stunden Japan-Brasilien-Flug für die Ewigkeit!

Die Geschichte eines Uruguay-Nationalspielers, der 25 Stunden reiste, um das Tor seines Lebens zu schießen: Georgian De Arrascaeta (24) wollte die Asien-Tour seiner Nationalmannschaft auf keinen Fall verpassen. Und er kam rechtzeitig zum wichtigen Spiel seines Klubs Cruzeiro zurück. 

Jedes Mal, wenn es um die Nationalmannschaft geht, stellen sich die Klubs quer: Die einberufenen Spieler seien verletzt, müde, können der Doppelbelastung nicht standhalten. Die Verletzungsgefahr sei zu groß, meinen einige Spieler und sagen dem Nationalteam ab. Nicht so der Held unserer Geschichte, Georgian de Arrascaeta, der für seinen Einsatz vom Schicksal belohnt wurde.

Die ganze Geschichte begann am Dienstag, da spielte die Nationalmannschaft von Uruguay gegen Japan (Endstand 3:4) und De Arrascaeta wurde nach 75 Minuten ausgewechselt. Zwei Tag später aber spielte der Klub von De Arrascaeta im Finale des Brasilianischen Cups. Und der Held dieser Geschichte wollte das auf keinen Fall auslassen. Während die Nationalmannschaft noch in Japan weilte, setzte er sich ins Flugzeug, flog von Saitama (Japan) nach Dubai in 11 Stunden und von den Emiraten nach Sao Paulo in weiteren 14 Stunden.    

Der Flieger kam pünktlich in Brasilien an. Als er am Flughafen auf die Uhr schaute, hatte er noch vier Stunden bis zum Anpfiff der brasilianischen Cupfinale Corinthians gegen Cruzeiro. Cruzeiro gewann das Hinspiel 1:0. De Arrascaeta kam müde im Stadion an, sein Trainer Mano Menezes entschied sich, ihn vorerst als Joker auf der Bank zu lassen. Und dann kam der letzte Kapitel der Geschichte, die Krönung: Denn De Arrascaeta kam in der 67. Minute und eine Viertelstunde später erzielte er das erlösende Siegtor für Cruzeiro (2:1). Cruzeiro hat Damit einen fixen Startplatz im Libertadores Cup 2019 (Südamerikanische Champions League) und verdiente damit jetzt schon gut und gerne 13 Millionen Dollar.

Ja, Vereinstreue kann sich auszahlen. Belo Horizonte, die Stadt des Cupsiegers, feierte bis in die Morgenstunden hinein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten