Mo, 12. November 2018

Naturpark in Gefahr:

15.10.2018 14:54

Kein Geld für Grünoase

Er zählt zu den schönsten Erholungsräumen des Wiener Umlandes - der Naturpark Föhrenberge. Der grüne Korridor von Perchtoldsdorf bis Gumpoldskirchen wird seit 1969 vom gleichnamigen Verein erhalten. Doch just knapp vor dem 50-Jahre-Jubiläum droht die Geldquelle für die notwendigen Pflegemaßnahmen zu versiegen.

„Einst fuhren die Wiener hier mit dem Auto bis in den Wald, es gab keine Mistkübel und keine Wegweiser.“ Mit Schaudern erinnern sich Umweltschützer heute an die Chaos-Zeiten im Wienerwald. „Diesem Treiben wurde mit der Gründung des Naturparks Föhrenberge ein Riegel vorgeschoben, ein Verein übernahm Pflege und Aufsicht“, so Obmann Hans Stefan Hintner, Bürgermeister von Mödling.

Derzeit verdüstern trotz herbstlichem Sonnenschein Sorgen sein Gesicht. Denn die Statuten des Verbandes der Naturparke wurden geändert - und damit könnte just dem zweitältesten im Land, dem Naturpark Föhrenberge, der Geldhahn für die Erhaltung zugedreht werden. Hintner: „Die Subventionen fußen künftig auf Schutz, Erholung, Bildung und Regionalentwicklung.“ Letztere seien für die „Föhrenberger“ kaum umsetzbar: „Für einen Verein mit lauter Freiwilligen ist das nicht machbar.“ Wird jedoch das ohnehin nicht üppige Jahresbudget von 35.000 € gekürzt, könnten im Forst um Mödling bald schon Zustände wie einst herrschen

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Informationen verkauft
U-Haft für den Bundesheer-Spion beantragt
Österreich
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich
Schutz für Riffe
Pazifikinsel Palau will Sonnencremes verbieten
Reisen & Urlaub
Krach im Video
Higuain rastet aus! Rot, Tränen und Ronaldo-Streit
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.