Fr, 14. Dezember 2018

25.000 Kids gefährdet

08.10.2018 10:19

Psychische Erkrankungen immer noch Tabuthema

Krisenstörungen, psychische Erkrankungen, selbstverletzendes Verhalten: Rund 25.000 Kinder und Jugendliche in Tirol sind laut einer aktuellen Schätzung gefährdet, psychisch krank zu werden. Die Hemmschwelle, sich Hilfe zu holen, ist aber nach wie vor hoch - psychische Erkrankungen bei Jugendlichen noch immer ein Tabuthema. Das Tiroler Bündnis gegen Depression setzt deshalb Zeichen.

Am Mittwoch ist der Welttag der psychischen Gesundheit - und der dreht sich heuer um Jugendliche. „Suizid ist in der Altersgruppe der 15 bis 24-Jährigen die zweithäufigste Todesursache“, berichtet Hartmann Hinterhuber, Psychiater und Sprecher des Tiroler Bündnisses gegen Depression. „Noch immer sind psychische Erkrankungen bei Jugendlichen ein Tabuthema. Die Einstellungen dazu sind geprägt von überholten und fehlenden Vorstellungen“, schildert Hinterhuber. Das führe zu Vorurteilen, Ausgrenzungen und Stigmatisierung der Betroffenen - mit fatalen Konsequenzen: „Die Betroffenen scheuen häufig den Weg zum Arzt, sei es aus Scham oder weil sie die Erkrankung als solche nicht erkennen“, erklärt der Psychiater. „Dabei sind Behandlungen gerade bei Jugendlichen sehr erfolgreich und schwerwiegende Krisen gut behandelbar.“

Information, Prävention - bis zur Behandlung
„Die Möglichkeiten der Prävention und Behandlung müssen aufgezeigt, die Bevölkerung besser über Erkrankungen, einschließlich des Suizidrisikos, informiert werden“, so Hinterhuber. In diesem Zusammenhang bietet das Tiroler Bündnis gegen Depression aktuell eine Schulaktion an: „Lehrer sind eingeladen, mit ihren Schülern über psychische Gesundheit zu sprechen und gemeinsam mit Fachleuten und Betroffenen zu diskutieren“, heißt es von den Verantwortlichen. Das Angebot ist für Schulen kostenlos. Zudem arbeitet das Forschungsprojekt „Village“ gerade an Hilfestellungen für Kinder, deren Eltern psychisch erkrankt sind. A. Haselwanter

Anna-Katharina Haselwanter
Anna-Katharina Haselwanter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
„Verwerfliche Tat“
Prozess: Bank während Haftausgang überfallen
Niederösterreich
Erfolgreicher Testflug
Bransons Raumgleiter erreicht erstmals Weltall
Video Wissen
Tirol Wetter
-8° / -1°
heiter
-10° / -2°
wolkenlos
-10° / -3°
heiter
-10° / -3°
wolkenlos
-7° / -2°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.