St. Georgen/Gusen:

„Alle Wirtshäuser in der Gemeinde sind rauchfrei!“

Fünf Packerln Tschick hat Erich Wahl (55) am Tag geraucht. Seit 20 Jahren ist der SP-Ortschef von St. Georgen/Gusen rauchfrei. Er brennt für das morgen „offiziell“ beginnende Volksbegehren „Don’t smoke“. Mit Erfolg: 16 Prozent der Gemeindebürger haben in der Einleitungsphase schon unterschrieben.

„Krone“: Jeder sechste Sankt Gusener unterstützt schon das Volksbegehren. Was ist Ihr Ziel bis zum Ende der Abstimmung am 8. Oktober?
Erich Wahl: Es geht mir nicht so sehr um Zahlen, sondern um die Bewusstseinsbildung. Jeder soll wissen, wie schädlich der Griff zur Zigarette ist und was der Rauch mit unserem Körper anstellt.

„Krone“: Wann sind Sie sich der Gefahren bewusst geworden?
Wahl: Vor rund 20 Jahren. Bis dahin habe ich bis zu fünf Packerln Zigaretten am Tag geraucht, bin sogar Mitten in der Nacht noch zum Automaten gelaufen und hab’ mir Nachschub besorgt. Als aber meine kleine Tochter zu mir gesagt hat, dass ich sterben werde, wenn ich weiterrauche, habe ich endgültig aufgehört.

„Krone“: Und jetzt sind Sie militanter Nichtraucher?
Wahl: Das nicht. Ich bewerbe nur sehr intensiv das Nichtraucher-Volksbegehren, indem ich Flyer verteile, Plakate aufhänge oder in der Gemeindezeitung darüber schreibe.

„Krone“: Können Sie schon erste Erfolge aufweisen?
Wahl: Ich bin sehr stolz, dass alle  Wirtshäuser im Ort sich zusammen geschlossen haben und seit  1. Mai rauchfreie Lokale sind. Und das ohne Einbußen beim Umsatz.

„Krone“: Betreiben Sie nicht parteipolitischen Aktionismus?
Wahl: Keineswegs. Mir geht es um die Gesundheit der Bürger und sonst um nichts.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)