Mi, 12. Dezember 2018

Kühtai - Hochoetz

25.09.2018 11:22

Bürgerinitiative steht gegen Skilift-Fusion auf

Im Oberland regt sich Widerstand gegen ein geplantes Seilbahnprojekt, mit dem die bestehenden Skigebiete Hochoetz und Kühtai miteinander verbunden werden sollen. Ein bis dato nahezu unberührtes Naturjuwel, die Feldringer Böden, müssten dafür Liften, mehreren Pisten und einer Talabfahrt weichen.

 „Unser Ziel ist es, die Zerstörung einer einmaligen Naturlandschaft zu verhindern“, sagt Gerd Estermann, Initiator einer Bürgerinitiative. „Tirol verfügt über 3400 Pistenkilometer und mehr als 1100 Aufstiegshilfen. Viele Tiroler sind der Meinung, das müsste reichen.“   Obwohl die Online-Petition auf „mein.aufstehn.at“ erst vor kurzem gestartet worden war, haben bereits 2500  für den Erhalt der Feldringer Böden mit dem Schafjoch unterschrieben.

„Die Seilbahngrundsätze 2005 wären dazu geeignet, die Interessen des  Naturschutzes zu wahren. Nur laufen sie  Ende des Jahres aus und sollen gegen neue Bestimmungen ersetzt werden. Unser  überregionales Ziel besteht darin, eine Lockerung der Tiroler Seilbahngrundsätze  zu verhindern“, erklärt Estermann.

Nunmehr  haben  die sehr mitgliederstarken Alpinvereine „Naturfreunde Tirol“ mit mehr als 4500 aktiven Mitgliedern und der Österreichische Alpenverein, der allein in Tirol mehr als 106.000 Mitglieder zählt, ihre Unterstützung zugesagt. „Gemeinsam möchten  wir eine starke Allianz gegen die weitere Zerstörung von Naturlandschaften in Tirol durch Übererschließung bilden. Die Feldringer Böden könnten ein Prüfstein  sein für neue  Seilbahngrundsätze.“

Die Initiative will weitere Aktionen setzen,  hat für eine Gemeindeversammlung den Pfarrsaal gemietet. Kurios: Der Pfarrer sagte im letzten Moment ab. Die Agrargemeinschaft entscheidet nun, ob sie „Mahnfeuer“ in dem Gebiet erlaubt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
BMWs neues Marken-Herz
Neuer 3er-BMW: Freude am Vorsprung durch Fahrwerk
Video Show Auto
Überraschungsauftritt
Wanda: Amore bis in den hintersten Winkel
Musik
Champions League
Liverpool gewinnt Aufstiegs-Krimi gegen Napoli 1:0
Fußball International
Champions League
Schöpf schießt Schalke gegen Lok Moskau zum Sieg!
Fußball International
Bis auf Weiteres
Liga-Partie des FC Barcelona in Miami abgesagt
Fußball International
Bitteres Ende
Aus für Yaya Toure bei Olympiakos nach 3 Monaten!
Fußball International
Mädchenmord in Steyr
Saber A. soll schon in Afghanistan getötet haben
Oberösterreich
Mit Polizei gedroht
Ausweisfälscher zwang Saber A. zur Aufgabe
Oberösterreich
Juve ist (noch) besser
Red Bull Salzburg greift noch nach Europas Thron!
Fußball International
Bis Sommer 2021
Rapid: Sportchef Bickel vor Vertragsverlängerung
Fußball National
Tirol Wetter
-4° / 0°
heiter
-7° / -1°
wolkenlos
-3° / -1°
leichter Schneefall
-8° / -2°
wolkenlos
-5° / 0°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.