Mi, 17. Oktober 2018

Tausende Radfans

24.09.2018 06:52

WM-Auftakt wurde Volksfest an der Straße

Manche Nörgelei im Vorfeld schien vergessen zu sein: Tausende Zuseher - vor allem Einheimische - säumten beim Auftaktrennen der Straßrenrad-WM die Straßen. Fröhliche Gesichter und Volksfeststimmung!

Gemma Rad-WM schauen! Zigtausende Tiroler (genaue Zahlen sind nicht abschätzbar) säumten die Route der beiden Mannschaftszeitfahren vom Ötztal bis nach Innsbruck. In den Ortsdurchfahrten drängten sich die Fans, viele waren zu Fuß oder mit dem Bike an die Absperrgitter gekommen. „Eine Rad-WM werden wir wohl nur einmal im Leben in Tirol haben“, strahlte Markus inmitten der Zusehermassen im Götzner Zentrum.

Auf zwei Metern dran
Nebenan in Axams hatte Pensionist Gert eine Leiter mitgebracht, auf der auch der kleine Maximilian fahnenschwenkend Platz fand. Viele Zuseher erlebten wohl zum allerersten Mal, mit welchem Tempo die Radprofis selbst steile Anstiege hinaufbrausen. Aus zwei Metern Entfernung sieht man die Anstrengung in den Gesichtern. Wer es ruhiger mochte, war an der Bundesstraße im Oberland richtig. Etwa Rad-Enthusiast John aus Canterbury (GB), der eigens von seiner Ferienwohnung am Comosee angereist war. Auf einem Klappstuhl wartete er auf sein Lieblingsteam Sky.

„Über Erwartungen“
Wie sahen die Organisatoren Tag eins? „Aus sportlicher Sicht ist alles reibungslos abgelaufen. Im Hinblick auf die Begeisterung wurden unsere Erwartungen absolut übertroffen. Es waren Tausende Fans dabei, vor allem an den Hotspots Zirl und Axams“, strahlte OK-Chef Georg Spazier. „Keine Zwischenfälle“, resümierte auch die Polizei bezüglich Verkehrssperren.

Achtung Sturm
Vor den Rennen am Montag in Wattens (ab 10.10 Uhr) gilt es Sturmtief „Fabienne“ zu überstehen. Aufbauten, Gitter und Banner wurden extra gesichert

Andreas Moser
Andreas Moser
 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.