Di, 11. Dezember 2018

Es ging um Millionen

17.09.2018 18:10

Steirisches Pyramidenspiel: Prozess beginnt bald

Der  mit Spannung erwartete Prozess gegen 16 Angeklagte rund um ein groß angelegtes Pyramidenspiel in der Steiermark beginnt am 1. Oktober und soll bis Mitte Jänner dauern. Es geht um einen „Schenkkreis“, der von Voitsberg aus mehrere Jahre lang viele Teilnehmer anlockte.

Den Angeklagten werden die Vergehen und Verbrechen der Ketten- und Pyramidenspiele sowie einem Teil der Angeklagten die Vergehen des teils gewerbsmäßigen, teils schweren Betruges zur Last gelegt. Außerdem geht es um das Vergehen der Unterdrückung eines Beweismittels und versuchter falscher Beweisaussage sowie teilweise auch um Veruntreuung und Geldwucher.

Wundersame Geldvermehrung versprochen
Das System des Pyramidenspiels sei derart gestaltet gewesen, dass ein angeworbener Spieler zwei weitere Mitspieler anwerben musste, die ebenso ihre Einsätze leisten und jeweils weitere zwei Mitspieler anwerben mussten. Der Einsatz lag bei 5000 oder 10.000 Euro. Versprochen wurde eine Verachtfachung des Einsatzes - also eine Auszahlung von 40.000 bis 80.000 Euro innerhalb kurzer Zeit.

Schwere Vorwürfe gegen „Spitze der Pyramide“
Die angeklagten Personen sollen teilweise als Haupttäter und Gründer des Pyramidenspiels aktiv gewesen sein, wobei dem Hauptangeklagten die schwere Schädigung von rund 100 Mitspielern und Opfern in Höhe von insgesamt mehr als 660.000 Euro vorgeworfen wird. Der darin inkludierte Betrugsschaden beträgt rund 320.000 Euro. Der „Spitze der Pyramide“ sei es gelungen, selbst Zuwendungen in namhafter Höhe von mehr als einer Million Euro zu lukrieren.

Weitere Prozesse erwartet
Der Prozess gegen die 16 Verdächtigen ist erst der Beginn, ermittelt wurde gegen rund 300 Personen. Mehrere Verfahren wurden eingestellt, doch es werden noch weitere Anklagen erwartet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Steiermark Wetter
-1° / 5°
wolkig
-0° / 5°
stark bewölkt
-1° / 5°
wolkig
2° / 4°
leichter Regen
-0° / 1°
starker Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.