Do, 20. September 2018

Enkelkinder verletzt

13.09.2018 13:51

Pensionistin bei Wohnungsbrand gestorben

Ihre beiden Enkelkinder haben noch versucht zu helfen, blieben jedoch erfolglos: Bei einem Feuer in einer Wohnung im Wiener Bezirk Simmering kam am Donnerstag eine 75 Jahre alte Frau ums Leben. Eine brennende Zigarette dürfte das Feuer, das im Schlafzimmer ausgebrochen war, verursacht haben. Für die Pensionistin gab es keine Rettung mehr, ihre Enkel erlitten bei den Löschversuchen Rauchgasvergiftungen.

Kurz nach 7 Uhr ging in den Morgenstunden der Alarm bei der Berufsfeuerwehr ein. Das Feuer war in einer Wohnung eines mehrgeschoßigen Hauses am Rosa-Jochmann-Ring ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei war eine brennende Zigarette offenbar auf die Bettwäsche gefallen und hatte diese in Brand gesetzt.

Rauchgasvergiftungen
Die beiden Enkelkinder der Frau, zwei junge Männer im Alter von 19 und 24 Jahren, versuchten zunächst selbst, die Flammen mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bringen, scheiterten jedoch. Sie zogen sich bei der Brandbekämpfung leichte Rauchgasvergiftungen zu und wurden noch vor Ort von der Wiener Berufsrettung versorgt.

Erst die eintreffenden Helfer der Feuerwehr konnten den Brand schlussendlich löschen. Die Tochter der Toten, eine 54-Jährige, musste von psychosozialen Fachkräften der Akutbetreung Wien betreut werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Sitzstreik aufgelöst
Proteste in Salzburg: Konfrontation mit Polizei
Österreich
Spartak Moskau besiegt
2:0! Rapid gelingt Traumstart in die Europa League
Fußball National
„Sind keine Frauen!“
Ronaldo-Foul: Can entschuldigt sich für Sexismus
Fußball International
Europa-League-TICKER
Was schafft Salzburg im „Dosen-Duell“ bei Leipzig?
Fußball National
Hier im VIDEO
Rapid-Fans sorgen für irre Gänsehaut-Atmosphäre!
Fußball International
„Familien-Bande“
Aubameyangs Vater wird Teamchef in Gabun
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.