Mi, 21. November 2018

FAFGA in Innsbruck

13.09.2018 14:00

Messe besticht durch Trends und Innovationen

Seit Montag strömen Hunderte Besucher zur Fachmesse für Gastronomie, kurz FAFGA, die bereits zum 31. Mal in Innsbruck stattfindet. Heuer begeistert die Messe besonders mit neuen Trends und Innovationen in den Bereichen Digitalisierung und E-Mobilität.

Die Fachmesse hat sich seit ihren Anfängen im Jahr 1987 als jährlicher Treffpunkt für zahlreiche Gastronomen und Hoteliers im alpinen Raum etabliert. Heuer begeistert die FAFGA besonders mit neuen Trends und Innovationen in den Bereichen Digitalisierung und E-Mobilität. Insgesamt sind etwa 400 nationale Aussteller aus den verschiedensten Branchen vertreten.

Austeller kommen wieder
So auch „Austrian Food Trucks“, ein Unternehmen aus Oberösterreich, das heuer zum zweiten Mal auf der Fafga ausstellt. „Für uns bietet sich die Messe an, da wir einige Kunden aus Tirol haben und besonders vom Wintergeschäft hier profitieren“, betont Geschäftsführer Clemens Grabmayr.

Heimische Unternehmer
Aber auch viele heimische Unternehmer sind vertreten. „Wir kreieren Musik für Bars und Hotels, damit die Leute in Stimmung kommen“, erklärt etwa Patrick Perauer von der Tiroler Firma „eartunes“ im Gespräch.

Große Produktpalette
Für den großen Erfolg der FAFGA spricht die jährliche Bilanz: Rund zwei Drittel der Besucher investieren entweder beim Messebesuch oder direkt im direkten Anschluss. Diese Investitionsfreude erklärt sich Fafga-Projektleiter Stefan Kleinlercher durch das vielseitige Angebot der Fachmesse. „Die Gründe dafür liegen im vollständigen und qualitativen Produkt- und Leistungsmix der Aussteller mit vielen Neuheiten und Innovationen, die alle Bereiche, die im Hotel- und Gastgewerbe nachgefragt werden abdecken“, so Kleinlercher. Die Palette reicht von Hotel- und Restauranteinrichtungen über EDV-Ausrüstung bis hin zu Getränken und Lebensmitteln. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Mit Oppositionsstimmen
Kindergartenausbau samt Kopftuchverbot beschlossen
Österreich
„Wichtiger Schritt“
Antisemitismus-Gipfel: Kurz pocht auf EU-Erklärung
Österreich
„Klarer Favorit“
Bayern-Boss gesucht: Kahn vor München-Rückkehr?
Fußball International
Ab 2021/22
Keine Montagsspiele mehr in deutscher Bundesliga
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.