Fr, 21. September 2018

Mann erlitt Prellungen

10.09.2018 19:42

Kuhattacke beim Wandern auf der Weinebene

Ein 68jähriger Mann aus Wolfsberg wurde am Sonntag beim Wandern auf der Weinebene von einem Jungrind attackiert. Ein junges Pärchen konnte das Tier vertreiben und Schlimmeres verhindern. Der Wolfsberger erlitt Prellungen im Hüft- und Halsbereich.

Der Wolfsberger wollte am Sonntag gegen  11.30 Uhr in der Nähe der „Peter und Paul Kapelle“ an einer Gruppe grasender Rinder vorbeigehen, als sich daraus ein Jungtier löste und auf ihn zukam. Das Jungrind stieß zuerst mehrmals leicht mit dem Kopf gegen den Arm des Wanderers. Plötzlich senkte es dann den Kopf und stieß mit voller Wucht gegen den Körper des 68-Jährigen. Dieser kam dadurch zu Sturz und am Rücken zu liegen. Das Jungtier ließ jedoch nicht von ihm ab und konnte zum Glück von einem jungen Pärchen mittels eines Stocks vertrieben werden. Der Mann suchte einen Tag später das Landeskrankenhaus Wolfsberg auf, wo bei der Untersuchung Prellungen im Hüft- und Halsbereich festgestellt wurden. Der Kuhhalter konnte noch nicht ausgemittelt werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.