0:1 in Albanien

Herzogs Trainer-Debüt bei Israel ging in die Hose!

Andi Herzog ist mit einer Niederlage in seine neue Aufgabe als Teamchef der israelischen Fußball-Nationalmannschaft gestartet! Die Israelis verloren am Freitagabend zum Auftakt der Nations League in Liga C in Elbasan gegen Albanien 0:1. Italien kam in der ersten Liga gegen Polen zu Hause nicht über ein 1:1 hinaus, Russland feierte in Liga B einen 2:1-Auswärtssieg in der Türkei.

37 Tage nach seiner überraschenden, vom Ex-ÖFB- und nunmehrigen Israel-Verbands-Sportdirektor Willi Ruttensteiner eingefädelten Verpflichtung, schickte Herzog die israelische Auswahl in einer 5-3-2-Formation auf den Rasen der Elbasan Arena. Er sah, wie Beram Kayal und Rückkehrer Eran Zahavi in der ersten Hälfte gute Einschussmöglichkeiten vergaben und auf der anderen Seite Taulant Xhaka den Weltranglisten-58. mit einem Gewaltschuss aus 20 Metern nach der Pause in Führung schoss (55.).

Viele Fehler im Spielaufbau und Passspiel machten es den Israelis, wo Salzburgs Munas Dabbur eine auffällige, aber glücklose Partie ablieferte, jedoch schwer, zu guten Möglichkeiten zu kommen. Dazu ließen die kampfkräftigen Albaner die Gäste kaum zur Entfaltung kommen. Tatsächlich vergaben die Hausherren noch Chancen auf einen höheren Sieg. Den zuletzt angeschlagenen Austria-Stürmer Alon Turgeman ließ Herzog auf der Bank.

In Bologna hatten die Polen ausgezeichnete Einschussmöglichkeiten, fanden aber in Italien-Tormann Gianluigi Donnarumma ihren Meister, ehe Robert Lewandowski nach Jorginho-Fehler Piotr Zielinski mit einer Maßflanke bediente (40.). In der zweiten Hälfte machte Jorginho seinen Fehler gut, er verwertete einen Elfmeter nach Foul an Federico Chiesa zum 1:1-Endstand (78.). Im Hoch bleibt das russische Nationalteam. Beim 2:1 in der Türkei besorgten die WM-Helden Denis Tscheryschew (13.) und Artjom Dsjuba (49.) die Tore der „Sbornaja“.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten