Di, 13. November 2018

Beide Beine gebrochen

05.09.2018 21:55

Arbeiter (35) von Radlader gegen Pkw gedrückt

Schlimmer Arbeitsunfall am Mittwoch um die Mittagszeit auf einer Baustelle im Innsbrucker Stadtteil Vill: Beim Rückwärtsfahren mit einem Radlader übersah der Lenker einen Mann und drückte ihn gegen einen abgestellten Pkw. Dieser wurde an den Beinen schwer verletzt.

Der tragische Unfall ereignete sich kurz nach 12 Uhr. Bei einer Baustelle im Innsbrucker Stadtteil Vill führte ein 36-jähriger Kroate mit einem Radlader Planierarbeiten durch. Gleichzeitig war ein 35-jähriger Ungar in der Nähe mit Ladearbeiten an einem Pkw beschäftigt. Laut Polizei hat der Radladerfahrer beim Rückwärtsfahren den Ungarn übersehen. Dieser wurde vom am Heck des Radladers angebrachten Schubschild erfasst und gegen den Pkw gedrückt. Dabei erlitt der 35-Jährige Brüche an beiden Beinen. Er wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
ÖFB-Star bleibt cool
Alaba zur Bayern-Krise: „Man will Wirbel machen“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.