Do, 17. Jänner 2019

Ermittlung eingestellt

27.08.2018 16:25

Weidezaun-Unglück: 10-Jähriger stranguliert

Im Fall eines 10-Jährigen, der Ende Mai in Söll in einen Weidezaun geraten und anschließend reanimiert worden war, sind die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen wegen möglichen Fremdverschuldens eingestellt worden. Der Weidezaun, beziehungsweise das Gerät, das den Zaun mit Strom versorgt, hätte ordnungsgemäß funktioniert. Fremdverschulden liegt daher nicht vor.

Auch das gerichtsmedizinische Gutachten kam zum Ergebnis, dass nicht der Strom die Verletzung verursacht habe, hieß es von Staatsanwaltschaft-Sprecher Hansjörg Mayr. Der Bub dürfte sich bei dem Sturz in den Zaun derart im elektrischen Band verfangen haben, dass er stranguliert wurde. Ein Passant musste das Band mit einem Messer durchschneiden, um den 10-Jährigen zu befreien.

Schulkollegen holten Hilfe
Der Bub war in Begleitung mehrerer Schulkollegen, die sofort Hilfe holten. Er wurde von einem Notarztteam an Ort und Stelle reanimiert und anschließend in die Innsbrucker Klinik geflogen. Auf der Intensivstation konnte er schließlich stabilisiert werden. Nach einem längeren Aufenthalt im Spital wurde der 10-Jährige dann in eine Reha-Einrichtung überstellt.

Andreas Moser
Andreas Moser

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Asien-Cup
Japan erreicht als Gruppensieger Achtelfinale
Fußball International
Leihe nach Düsseldorf
Markus Suttner kehrt nach Deutschland zurück
Fußball International
Transfer im Sommer
Jetzt ist es fix! Munas Dabbur wechselt zu Sevilla
Fußball National
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept
Tirol Wetter
-2° / 4°
Schneeregen
-3° / 3°
Schneeregen
-4° / 2°
Schneeregen
-2° / 3°
Schneeregen
-3° / 2°
Schneeregen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.